Riders Republic erscheint am 2. September 2021 - neue Details zu Karriere, Modi und Technik

Seht neues Gameplay.

Riders Republic zeigte sich mit neuen Impressionen auf der E3.

Die Weltkarte erinnert dabei ein wenig an The Crew und zeigt euch verschiedene Events, die ihr in der Umgebung angehen könnt.

Ihr seid mit dem Fahrrad unterwegs, mit einem Wingsuit oder auch mit einem Snowboard. Ihr rast unter anderem durch enge Canyons, mit dem Fahrrad über Plattformen oder mit dem Bike über steile Pisten.

"In Riders Republic können einige der atemberaubendsten Landschaften, die die Vereinigten Staaten zu bieten haben, erlebt werden", heißt es. "Berühmte amerikanische Nationalparks, darunter Bryce Canyon, Yosemite Valley, Sequoia, Zion, Canyonlands, Mammoth Mountain und Grand Teton wurden in Anlehnung an die jeweils originale Topographie nachgebaut und fantasievoll zu einem ultimativen Outdoor-Sportpark zusammengefügt."

Sieht nach einer unterhaltsamen Angelegenheit aus, die das Entwicklerteam von Steep hier zusammenbastelt. Und für die ein oder andere lustige Situation dürfte es auch sorgen.

Hier ist der brandneue Gameplay-Deep-Dive als Video:

Und dabei seid ihr mit zahlreichen anderen Spielern gleichzeitig unterwegs, wie das neue Material aus der E3-Show von Ubisoft zeigt. Rennen mit bis zu 64 Spielern gleichzeitig sind möglich.

Im Tricks Battle geht es in zwei Sechser-Teams zur Sache, die möglichst viele Tricks ausführen und Punkte sammeln müssen, um am Ende siegreich zu sein. Außerdem gibt's einen Versus-Modus und im Mehrspieler-Wettbewerb kämpft ihr euch in der Rangliste nach oben.

Darüber hinaus erwartet euch eine Karriere, in der ihr in verschiedenen Sportarten von Sponsoren angeheuert und zu Events wie der Red Bull Rampage oder den X Games eingeladen werdet. Euren Avatar könnt ihr dabei individuell anpassen und schaltet obendrein noch neue Ausrüstung frei.

Ubisoft zufolge seht ihr auf Xbox Series X/S, PS5 und High-End-PCs mehr als 50 Spielende gleichzeitig auf dem Bildschirm, auf den älteren Konsolen sind es "mehr als 20". Weiterhin gibt's 4K-Auflösung (von 1620p auf 2160p hochskaliert) und 60fps auf XSX und PS5. Cross-Play nd Cross-Generation-Play werden unterstützt.

Mit der Gold Edition des Titels erhaltet ihr neben dem Hauptspiel noch den Year 1 Pass und exotische Pakete, Ausrüstungsupgrades sowie die BMX-Sporterweiterung. In der Ultimate Edition stecken zusätzlich dazu noch vier exklusive Kosmetik-Pakete: Kosmisch, Regenbogen, Neo und Skull'n Style.

Ihr könnt das Spiel zum Beispiel im Ubisoft Store als Standard Edition, Gold Edition und Ultimate Edition vorbestellen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading