Rainbow Six Siege: Cross-Play und Cross-Progression ab diesem Monat für PC und Cloud-Plattformen

Konsolen folgen Anfang 2022.

  • Rainbow Six Siege erhält am 30. Juni Cross-Play und Cross-Progression auf PC, Amazon Luna und Stadia
  • Die Konsolen folgen Anfang 2022
  • Heute fällt der Startschuss für die neue Season "North Star"

Ubisoft hat seine Pläne für Cross-Play und Cross-Progression für Rainbow Six Siege nun konkretisiert. Beide Features kommen am 30. Juni auf den PC und die Cloud Plattformen Amazon Luna sowie auf die neue Stadia-Version.

Anfang 2022 soll Cross-Play zwischen Xbox und PlayStation aktiviert werden -, Cross-Progression funktioniert ab diesem noch etwas unkonkreten Zeitpunkt für alle Plattformen gleichermaßen.

"Für diese Updates brauchten wir etwas mehr Zeit, um sie vorzubereiten und einen reibungslosen Start zu gewährleisten", sagt Guillaume Gad, Associate Producer bei Ubisoft Montreal (danke, VGC).

"Wir wissen, dass Cross-Play ein Feature ist, auf das viele von euch gewartet haben, und wir sind erfreut über die Begeisterung, die die Ankündigung ausgelöst hat."

Ubisoft Montreals IT-Direktor Paul Vlasie fügte hinzu: "Diese Spielerbasis zusammenzubringen, kommt allen zugute. Es wird euch endlich ermöglichen, mit euren Freunden über verschiedene Plattformen hinweg zu spielen. Das bedeutet auch, dass euer Fortschritt euch jetzt immer und überall folgt, wenn ihr spielt."

Einheitliches Matchmaking hört sich im ersten Moment gut an, kann aber durch das unterschiedlich präzise Zielen und Bewegen durch Controller und Maus auch schnell unfair werden. Hoffentlich hat Ubisoft dieses potenzielle Problem im Auge.

Mit der neuen Season "North Star", die heute startet, kommt auch die Verteidigerin Thunderbird in den Shooter. Ihre Kóna-Heilungsstationen können Spieler - egal ob Verbündete oder Feinde - in der Nähe des Geräts heilen. Sogar für Spieler, die bereits am Boden sind, ist die Station eine letzte Rettung.

northstar2
Hier ist der Neuzugang der zweiten Saison.

Thunderbird ist nicht großartig gepanzert, dafür aber schnell. Ausgerüstet ist sie mit mit einer SPEAR .308 oder SPAS-15 als Primärwaffe und einer BEARING 9 oder Q-929 als Sekundärwaffe.

Zusätzlich zum Cross-Play und der neuen Operatorin kommt auch das Favela-Rework, angepasste Einschusslöcher, das Scoreboard 2.0 und neue Leichensymbole ins Spiel. Mit dem neuen Premium Battle Pass könnt ihr Thunderbird bereits heute spielen - anderenfalls müsst ihr bis zum 28. Juni warten, um sie im Shop zu freizuschalten.

Hier gibt es weitere Infos zu Rainbow Six Siege Season 2.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading