Halo Infinite: Eine persönliche KI ausrüsten? Das geht in den Multiplayer-Matches

Infinite Battle Pass.

  • Eine KI wird euch im Multiplayer von Halo Infinite mit Tipps und Infos zur Seite stehen
  • Mit Bots und in einer Akademie könnt ihr für die nächste Schlacht üben
  • Ein flexibler Greifhaken macht euch im Kampf mobil

In einem neuen Video geben die Entwickler von 343 Industries neue Informationen über den Multiplayer von Halo Infinite bekannt. Heraus sticht ein ganz bestimmtes Feature, denn im Multiplayer-Modus könnt ihr eine persönliche KI ausrüsten - ihr bekommt sozusagen eure eigene Cortana.

Diese KI kann euch auf dem Schlachtfeld helfen, indem sie euch Tipps gibt. Im Video nennen die Entwickler das Beispiel, dass ein Teamkollege eine Flagge aufhebt und eure KI euch daraufhin vorschlägt ihm zu helfen, diese zurück zur Basis zu eskortieren. Zudem gibt sie euch kleine Updates über das Spielgeschehen.

Also gerade für den Einstieg ins Multiplayer-Geschehen dürfte sich die KI als nützlich erweisen. Da sie euch lange begleitet, könnt ihr Aussehen, Persönlichkeit und Stimme der künstlichen Intelligenz wählen.

Eine Akademie mit Tutorials und Trainingsmöglichkeiten steht Anfängern und Fortgeschrittenen zur Verfügung. Auch Bots mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden soll es geben, damit die Hobby-Spartaner auch fleißig üben können.

Neben einer eigenen KI könnt ihr im Multiplayer auch Greifhaken benutzen, um Waffen und andere Items schnell zu euch zu ziehen - oder euch selbst mit einem großen Schwung direkt vor euren Feind zu bringen. Ein recht flexibles Tool also.

Die taktische Entscheidung, ob ihr den Greifhaken nutzt oder lieber eine Powerwaffe ausrüstet müsst ihr für euch selbst treffen. Power-ups wie ein Schild oder eine aktive Tarnung können im Inventar gesammelt und zu einem beliebigen Zeitpunkt aktiviert werden. Ungenutzte Power-ups können nach dem Tod allerdings von anderen Spielern aufgesammelt werden.

Auch die Fahrzeuge haben einen besonderen Twist. Werden diese an bestimmten Stellen beschädigt, wird das Fahrverhalten der Vehikel beeinflusst. Außerdem könnt ihr die Fahrzeuge als Ablageort nutzen, denn sie verfügen über integrierten Stauraum. Fahrzeuge und Waffen werden per Luftpost direkt auf das Schlachtfeld geschickt.

Halo1
Baut euch euren Spartaner so zusammen, wie es euch gefällt.

Waffen, Fahrzeugen und eurer Panzerung könnt ihr einen persönlichen Touch verleihen. Auch den Kämpfer hinter dem Anzug könnt ihr äußerlich anpassen, seine Stimme ändern und Prothesen wählen.

Lootboxen soll es nicht geben, dafür aber einen Battle Pass der - einmal gekauft - nie ablaufen wird. Auch in späteren Saisons bekommt ihr die Möglichkeit, ältere Pässe zu kaufen und durchzuspielen. So könnt ihr die kosmetischen Gegenstände eurer Wahl sammeln, ohne unter Zeitdruck zu geraten. Ziemlich cooles Konzept, Hut ab.

343 merkte an, dass die Items aus dem Battle Pass nicht im Shop erhältlich sein werden.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading