Die Life is Strange Remastered Collection braucht überraschend viel Speicherplatz

Size is Strange.

  • Die LiS Remastered Collection könnte laut Microsoft Store 80,01 GB umfassen
  • Das ist fast siebenmal so viel wie für Life is Stange: True Colors geplant ist
  • Dabei könnte es sich auch um einen falschen Eintrag handeln

Der erste Teil von Life is Strange sowie das Prequel Before the Storm bekommen ein gemeinsames Remaster. Laut Microsoft soll die aufgehübschte Version des Adventures eine geschätzte Dateigröße von ganzen 80,01 GB haben. Falls das stimmt, wäre die Neuauflage fast siebenmal so groß wie das, was für das kommende Life is Stange: True Colors angesetzt ist.

Die verschönerte Neuauflage von Life is Strange bringt euch zurück in die Kleinstadt Arcadia Bay und mitten hinein in die tragischen, emotionalen Ereignisse um die 18-jährige Kunstschülerin Max Caulfield und ihre ungestüme Freundin Chloe. Das Prequel Before the Storm beleuchtet hingegen die direkte Vorgeschichte des Alltagsdramas, wie der Titel andeutet.

Eben diese beiden Spiele zusammen in aufgebesserter Form könnten laut Microsoft Store wohl 80,01 GB umfassen, selbst bei einem Remaster eine ganz schöne Wucht, vor allem da LiS, als es 2015 auf dem Markt kam, gerade einmal 14 GB umfasste. Genauso soll Life is Stange: True Colors, das im September erscheint, auf der PlayStation ca. 12 GB groß sein und es ist unwahrscheinlich, dass es auf Xbox oder PC plötzlich siebenmal so groß ausfällt.

LiSMicrosoft
Quelle: Microsoft Store

Die Remastered Collection ist also entweder falsch im Microsoft Store angegeben (Bei True Colors steht dort auch "10 MB", das kann wohl kaum richtig sein) oder es ist ein Monstrum, aber warum?

Der Microsoft Store verspricht bereits "verbesserte Grafik und Animationen", sowohl in der Welt von Max und Chloe als auch bei den Figuren. Für Letztere wird zum Beispiel eine neuwertige Gesichts-MoCap-Technologie versprochen, die für realistischere Mimik und Gestik sorgen. Auch in Sachen Lichteffekte und Rätsel soll nachgebessert werden, wobei leider noch nicht klar ist, was das genau bedeutet und wie stark das Original verändert wird.

Alles in allem handelt es sich noch immer um ein Remaster und nicht um ein Remake und die genannten Anpassungen wirken selbst bei zwei Spielen nicht so riesig, dass es eine gewaltige Dateigröße rechtfertigen würde. Wahrscheinlicher ist ein Fehler auf der Microsoft-Seite oder Ähnliches. Falls nicht, habt ihr mit der Remastered Collection einen ganz schönen Brocken vor euch. Wir halten euch da natürlich auf dem Laufenden.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Judith Carl

Judith Carl

News-Redakteurin  |  TJudl

Adventure-Freak und Fan von guten Geschichten. Begeisterte Sängerin. Mag Rollenspiel, Podcasts und Trashfilme.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading