The Medium wechselt die Seiten - Release auf PS5 im Herbst

Ab September zwischen den Welten wandeln.

  • The Medium geht auf die andere Seite über und erscheint im Herbst auf der PS5
  • Zuvor gab es den Titel nur für PC und Xbox Series X/S

Genau wie Marianne in The Medium wechselt Bloober Team nun die Seiten und veröffentlicht das bisher Xbox- und PC-exklusive Geisterspiel im Herbst dieses Jahres für die PlayStation 5.

Am 3. September 2021 ist es soweit. The Medium erscheint auf der PS5 mit allem was dazu gehört - so auch eine volle DualSense-Controller-Unterstützung. Das verrät uns die Videobeschreibung des PlayStation-Trailers.

Im Januar erschien The Medium für PC und die Xbox Series X und S und landete dort auch direkt im Game Pass. Vor kurzem wurde der Titel vom US Entertainment Software Rating Board für die PS5 eingestuft. Und Voilà, bald dürfen auch PlayStation-Spieler in den Genuss dieser paranormalen Erfahrung kommen.

Ihr spielt Marianne, die als Medium zwischen der realen und der Geisterwelt wandeln kann - mit den untoten Seelen kommunizieren liegt auch in ihrem Kompetenzbereich. Laut Bloober bietet The Medium ein "noch nie dagewesenes und offiziell patentiertes Gameplay, das sich in zwei gleichzeitig dargestellten Welten abspielt."

The_Medium__Seiten
In The Medium spielt ihr hauptsächlich im Splitscreen, der einmal unsere und einmal die paranormale Welt zeigt.

Die Produktbeschreibung drückt die Prämisse folgendermaßen aus: "Erforsche die physische Welt und die Geisterwelt gleichzeitig und nutze die Interaktionen zwischen ihnen, um Dual-Reality-Rätsel zu lösen, neue Wege freizuschalten und Erinnerungen an vergangene Ereignisse zu wecken".

Tatsächlich kommt das schon sehr nah an eure Aufgaben und Ziele im psychologischen Horrorspiel heran. Wobei ihr das mit dem "Horror" nicht allzu wörtlich nehmen solltet. Wirklich beängstigend oder blutig ist The Medium nicht. Es erinnert eher an einen Thriller mit Geistern. Ganz sanfte Gemüter könnten sich trotzdem gruseln.

Es hat stellenweise etwas Träumerisches, durch die Welten zu wandern - nur selten steigt der Blutdruck. Eine kleine Verfolgungsjagd hier, ein vereinzelter Jumpscare dort und The Medium hat seine Pflicht erfüllt, um als Horror-Titel durchzugehen, aber eben gerade so. Oder seid ihr da anderer Meinung?

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading