Auf Hellblade 2 müsst ihr noch warten, Entwickler Ninja Theory lässt sich Zeit

Einen düsteren Blick hinter die Kulissen gibt es aber schon.

Senua's Saga: Hellblade 2 ist das Sequel zum Action-Adventure von Entwicklerstudio Ninja Theory. Darauf wird die Community aber wohl noch etwas warten müssen. Beim gestrigen Xbox-Showcase hieß es, das Spiel sei noch nicht in der Hauptphase der Produktion angekommen.

Tameem Antoniades, der Kopf von Ninja Theory erklärte in der Präsentation, dass man sich für das Spiel Zeit lassen und Qualität garantieren wolle. Daher sei man gerade noch dabei, grobe Teile von Hellblade 2 zu entwickeln, in der heißen Produktionsphase sei das Action-Adventure aber noch nicht.

Zum Trost gab es dafür gestern einige Blicke hinter die Kulissen des Spiels zu sehen - und das nicht etwa in einer trockenen Dokumentation, sondern in düsteren, kunstvoll zusammengeschnittenen Bildern und Tonfetzen, wie es zum unheimlichen und düsteren Ton von Hellblade passt. Hier einmal die Eindrücke aus dem Xbox-Showcase:

Neben den gruseligen Bild- und Ton-Effekten sind bereits einige Inspirationsquellen des Spiels zu sehen: Der Trailer zeigt Gegenstände, Landschaften, Farben und Szenerien, an denen sich das Spiel grafisch und thematisch orientieren könnte. Auch Motion-Capture-Prozesse sind zu sehen, die dafür sorgen dürften, dass die charismatische Hauptfigur Senua auch im zweiten Teil wieder besonders plastisch zum Leben erwacht.

Hellblade: Senua's Sacrifice erzählte die düstere und unheimliche Geschichte der Kriegerin Senua und ihren Kampf gegen die inneren Dämonen. Dabei stehen die Themen Psychosen und psychische Gesundheit im Fokus des blutigen Action-Adventures. Welche Geschichte im zweiten Teil erzählt wird, ist noch nicht im Detail bekannt, aber auch diese wird sich um die Kriegerin drehen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Judith Carl

Judith Carl

News-Redakteurin  |  TJudl

Die Neue bei Eurogamer. Adventure-Freak und Fan von guten Geschichten. Begeisterte Sängerin. Mag Rollenspiel, Podcasts und Trashfilme.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading