Baldur's Gate 3 wird erst 2022 fertig

Länger im Early Access.

Mit der finalen Version des Rollenspiels Baldur's Gate 3 ist nicht mehr in diesem Jahr zu rechnen.

Das letzte große Update für den Titel, der aktuell auf dem PC im Early Access ist, erschien im Februar, seitdem gab es einige neue Hotfixes, aber nichts Großes.

Gegenüber Gamespot (via PC Gamer) hat Larian Studios' Gründer Swen Vincke jetzt bestätigt, dass der Titel in diesem Jahr nicht den Early Access verlässt.

"Wir versuchen wirklich, das Spiel bis nächstes Jahr fertig zu bekommen", sagt er. "Es wird mit Sicherheit nicht mehr dieses Jahr erscheinen."

Derzeit beschäftigt sich das Studio zum einen damit, das zu verbessern, was bereits im Early Access spielbar ist. Auf der anderen Seite wird natürlich der fehlende Rest entwickelt.

Baldurs_Gate_3_Release_2022
Es dauert noch ein Weilchen, bis Baldur's Gate 3 fertig ist.

Mit dem nächsten Update sollen laut Vincke mehr vorhandene Elemente verändert statt neue hinzugefügt werden. Rechnet also nicht mit einer neuen Klasse oder mit ähnlichen Dingen.

"Es ist ein Update, das sich auf viele der Rückmeldungen konzentriert, die wir erhalten haben", merkt er an. "Es konzentriert sich mehr auf Features als auf neue Inhalte."

Zu diesem Feedback gehört unter anderem Kritik an den Nahkämpfern, bei denen die Spieler und Spielerinnen nicht so viele Optionen haben, wie sie es gerne hätten. Das wiederum sei in D&D aber normal, erklärt er: "In D&D ist der Kämpfer die Tutorial-Klasse. Beim Tabletop wird sie benutzt, um dir beizubringen, wie du spielst, aber als Ergebnis gibt sie dir von Anfang an nur begrenzt Dinge, mit denen du arbeiten kannst."

Ein Game-Master-Modus, ähnlich wie in Divinity: Original Sin 2, ist laut Vincke derzeit nicht für Baldur's Gate 3 in Arbeit. "Wir konzentrieren uns so sehr auf das Spiel selbst, und es ist ein echtes Biest", sagt Vincke.

Baldur's Gate 3 wird von den Larian Studios für PC und Google Stadia entwickelt und ging am 6. Oktober 2020 in den Early Access.

Mehr Eindrücke zur Early-Access-Version lest ihr in Judiths Artikel.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (7)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (7)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading