Gerücht: EA Motive könnte Dead Space wieder neues Leben einhauchen

Behaltet die EA Play im Auge.

EA Motive Studios, die euch bereits mit Werken wie Star Wars Squadrons beglückt haben, arbeitet an der Rückkehr eines etablierten und bei Fans beliebten Spielereihe. Das Projekt soll Berichten zufolge auf der EA Play am 22. Juli angekündigt werden.

All diese Informationen kommen vom gesprächigen Grubb, James Grubb von GamesBeat um genau zu sein. Am Freitag sagte er in einem Videostream, dass ein unangekündigter EA-Titel, über den er zuvor gesprochen hatte, auf dem kommenden Event enthüllt werde (danke, VGC).

Zuvor hatte Grubb erklärt, dass EAs Motive Studios an einer "etablierten IP" arbeiten von der er denkt, dass sie euch "glücklich" machen wird.

Am Dienstag konnte er sich einen kleinen Teaser nicht verkneifen und sagte: "Wir werden es sehen ... wenn wir nicht vorher tot sind". Oder im Original: "we're going to see it... if we're not dead first"

Dieser Wortlaut lässt die Fans an eine Wiederbelebung des Dead-Space-Franchise glauben, das seit 2013 eingemottet in EAs Schrank hängt und nur darauf wartet entstaubt zu werden. Da die Spieler mit dem Koop-Modus und den damit verbundenen Änderungen an Dead Space 3 nicht zufrieden waren, legte EA seine Pläne für einen vierten Teil erstmal auf Eis.

dead_space_koop
Der Koop-Modus kam spät ins Spiel und war eher unbeliebt. Besser nie als spät?

Die ersten beiden Dead-Space-Entwicklerstudios Redwood Shores und Visceral Games wurden bereits 2017 aufgelöst, obwohl die ersten beiden Teile des Sci-Fi-Horror-Shooters recht beliebt waren. Falls das geheimnisvolle neue Spiel ein neuer Dead-Space-Teil wird, darf Motive Studios sich an das Projekt wagen.

Singe-Player im großen Stil sind bei EA sowieso wieder im Trend. Nicht nur Star Wars Jedi: Fallen Order fuhr ordentlich Profite ein auch die Mass Effect: Legendary Edition wurde sehr positiv aufgenommen. Vielleicht machen diese dicken Sci-Fi-Erfolge den Weg für eine neue Generation Dead Space frei. Vielleicht bleibt Dead Space aber auch ... dead.

Am Ende bleibt uns nur übrig uns überraschen zu lassen. Auch wenn vieles darauf hindeutet, können wir uns noch nicht todsicher sein, welches Franchise EA aus seinem dunklen Kämmerlein kramt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (17)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (17)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading