Tekken X Street Fighter ist nicht tot, betont Katsuhiro Harada

Liegt auf Eis, aber ist nicht tot! Darauf legt er Wert. 

Update vom 22. Juni 2021: Tot oder nicht tot, das ist hier die Frage. Im Fall von Tekken X Street Fighter hat sich Katsuhiro Harada jetzt noch einmal zu Wort gemeldet und betont, dass das Projekt nicht endgültig gestorben sei.

Zuvor hatte ein neues Video angedeutet, dass das Projekt eingestampft worden sei. In einer neuen Mitteilung (via VGC) sagt Harada aber, dass es bei der Übersetzung der Untertitel einen Fehler gab.

Ja, das Spiel liegt schon länger auf Eis, aber Harada hofft nach wie vor darauf, es eines Tages umsetzen zu können.

"Wir hoffen immer noch, dass wir die Entwicklung von Tekken X Street Fighter wieder aufnehmen können, wenn sich eine Gelegenheit dazu ergibt", schreibt er. Dabei habe aber auch Capcom noch ein Wörtchen mitzureden und man könne nicht einfach allein weitermachen. "Im Moment warten wir einfach auf die richtige Gelegenheit."

Das Projekt wurde vor elf Jahren auf der San Diego Comic-Con zusammen mit Capcoms Street Fighter X Tekken angekündigt, das auch 2012 erschien.

Ursprüngliche Meldung vom 21. Juni 2021: Obwohl es Capcoms Crossover Street Fighter X Tekken bereits im Jahr 2012 auf den Markt geschafft hat, blieb Bandai Namcos Zwilling Tekken X Street Fighter jahrelang auf der Strecke - und wird es auch niemals ans Ziel schaffen. Die Entwickler erklären den Titel offiziell für tot.

Beide Spiele wurden vor über zehn Jahren zusammen angekündigt. Das Konzept war einfach und genial. Capcom sollte Street Fighter X Tekken entwickeln, während sich die Seite von Bandai Namco den Fokus im Kollaborationstitel auf Tekken legen sollte. Zumindest schaffte es Bösewicht Akuma aus Street Fighter in Tekken 7 als Kämpfer aufzutreten. Viel näher an das Crossover kam Bandai Namco aber nicht mehr.

In einem Livestream am 5. Juni von Katsuhiro Harada, Produzent der Tekken-Reihe, wurde das Ende von Tekken X Street Fighter verkündet. Harada sagte, dass der Titel nur zu 30 Prozent fertiggestellt worden war und man das Projekt nun endgültig auf Eis gelegt hätte. Bereits 2016 wurde die Entwicklung offiziell pausiert. Damals begründete Harada diese Entscheidung damit, dass eine Veröffentlichung "das Publikum beider Franchises spalten" könne.

Tekken_7_Street_Fighter_1
Bye, bye, Crossover. Wir zünden ein Licht für dich an...

Warum genau das Projekt schlussendlich eingestampft wurde, verriet Harada nicht. Ein kleiner Anhaltspunkt könnte allerdings Yoshinori Onos Verlassen von Capcom sein. Der Produzent der Street-Fighter-Serie, der ein entscheidender Teil des Projekts war, arbeitet schon eine Weile nicht mehr bei Capcom.

Harada fügte hinzu, dass er das Spiel gerne gezeigt hätte. Doch warum hat diese Motivation alleine nicht für eine Fertigstellung gereicht? Eine Antwort auf diese Frage sucht ihr im Livestream vergeblich. Mit Tekken X Street Fighter ist es jetzt zu Ende und Schluss. Damit müssen wir uns wohl einfach abfinden.

Angesichts des kommerziellen Misserfolgs von Capcoms Street Fighter X Tekken ist das auch ganz gut so. Obwohl der Titel auf mehreren Plattformen veröffentlicht wurde und zwei große Fighter-Serien miteinander vereint, blieb der große Erfolg aus. Vielleicht wollte sich Bandai Namco eine ähnliche finanzielle Niederlage ersparen.

Capcoms Kampf-Kollaboration findet ihr auf der PS3, Xbox 360 und der PS Vita. So könnt ihr dem gefallenen Soldaten mit ein wenig Crossover-Feeling euren Respekt zollen. Oder ihr packt Akuma in Tekken 7 aus. Der soll dort gerade eine ganz große Nummer sein habe ich gehört.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading