Ghost of Tsushimas neues Box-Design könnte andeuten, dass das Spiel bald für PC kommt

"Only On PlayStation"-Logo entfernt.

Die Hülle der physischen Version von Ghost of Tsushima wurde einem Umstyling unterzogen. Mit einem neuen PlayStation-Logo darf der Titel bald in den Regalen glänzen. Gleichzeitig wurde der "Only on PlayStation"-Hinweis entfernt. Zufall?

Nachdem Sonys Exklusivtitel Horizon: Zero Dawn auf dem PC erschien, folgten bereits einige weitere Titel. Predator: Hunting Grounds, Helldivers und Days Gone sind neben Aloys Abenteuer auf Steam erhältlich. Und das soll erst der Anfang sein.

Wie Sonys CEO Jim Ryan bereits im Februar verriet, sehe er sein Unternehmen in einer guten Position, um "diese großartigen Spiele einem breiteren Publikum zugänglich zu machen". Im Mai bestätigte Sony Uncharted 4 als nächste PC-Portierung.

Laut der Steam-Curator-Seite von PlayStation werden noch mindestens 17 weitere Inhalte ihren Weg auf den Computer finden. Könnte Ghost of Tsushima einer davon werden?

Das neue Box-Art des Titels suggeriert genau das. Das geänderte Design wurde auf Amazon entdeckt. Statt dem Schriftzug "Only On PlayStation" besitzt die Hülle nun ein schlichteres, schwarzes PlayStation-Logo im unteren Bereich der Box. Mit einem roten Pinselstrich in der Mitte weist Sony auf die neue Multiplayer-Komponente hin, die mit dem Update 1.1 hinzugefügt wurde.

Hier seht ihr die alte und die neue Hülle im Vergleich:

Ghost_of_Tsushima_Box_Art_alt
Vorher.
Ghost_of_Tsushima_Box_Art_neu
Nachher.

Im Kleingedruckten finden wir den Hinweis: "Download im PlayStation Store. Internetverbindung und PlayStation-Plus-Abonnement benötigt."

Um hoffnungsvolle PC-Spieler abzuschrecken, reichen diese Zeilen noch nicht aus. Allerdings hat Sony auch bei anderen Exklusivtiteln wie Spider Man: Miles Morales den Hinweis entfernt - na ja, auf Steam ist der Titel bisher auch nicht gelandet.

Aktuell ist Ghost of Tsushima von Sucker Punch Productions nur für die PS4 erhältlich. Der Titel erschien am 17. Juli 2020. Mit der PS5 könnt ihr das Samurai-Action-Adventure inzwischen mit verbesserter Leistung via Abwärtskompatibilität spielen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading