Leak: Geheimer Modus in Battlefield 2042 bringt klassische Karten zurück

Ein "Liebesbrief an unsere eingefleischten Fans".

Vieles haben wir bereits zu Battlefield 2042 gesehen. Ein Geheimnis gibt es allerdings noch zu lüften, denn Entwickler DICE verbirgt anscheinend noch einen unangekündigten Modus mit dem Namen "Battlefield Hub" vor euch. Bis jetzt... Ein Leaker gibt an, was euch dort erwarten wird.

Auf der E3 wurden bereits viele Inhalte und Modi vorgestellt, die das Spiel für euch zum Release auf PC, PlayStation und Xbox am 22. Oktober für euch bereithält. Die Aufregung über den Titel ist so groß, dass EA die Serverkapazität von Battlefield 4 nach der Enthüllung erhöhen musste. Der Titel war bis vor kurzem für Amazon-Prime-Mitglieder kostenlos erhältlich.

Mit ein paar Überraschungen hält DICE die Spannung seiner Fans und führt den neuen Modus auf der offiziellen Website als "geschwärzt" auf. Von einem kleinen Teaserbild mit einem ersten Hinweis auf den Modus fehlt jede Spur.

Ein Text, mit einer seeeehr groben Beschreibung haucht dem offiziell noch nicht benannten Battlefield Hub noch ein wenig Leben ein - ansonsten wäre es nicht mehr als ein leerer Platzhalter.

BF_Leak
Ganz rechts seht ihr das angebliche

"Als Liebeserklärung an unsere eingefleischten Fans naht eine neue Art, Battlefield zu spielen", heißt es in einer kurzen Beschreibung dieses mysteriösen Modus. "Entdecke unerwartete Schlachten und das riesige Battlefield-Universum mit diesem Spielerlebnis, das wir bei EA Play Live am 22. Juli präsentieren werden."

Aber für detailliertere Informationen haben wir ja Leaker wie Tom Henderson. Laut seinem neuesten Video wird das Battlefield Hub "Remasters von Maps aus alten Battlefield-Titeln enthalten".

"Es werden [Maps] in der Battlefield-2042-Engine sein. Die Bewegungen und solche Sachen werden genau die gleichen sein, aber man spielt im Wesentlichen auf einer remasterten Karte mit verschiedenen Waffen und Fahrzeugen aus vergangenen Battlefield-Titeln."

Unser geheimer Modus bietet also die moderne Action von Battlefield 2042 auf den klassischen Karten der Serie. Für Battlefield-Nostalgiker ein hübscher kleiner Nachtisch mit 128-Spieler-Erfahrung sein. Ein Klassensystem soll es laut Henderson in diesem eher "spaßigen" Sandbox-Modus nicht geben.

"Der Grund, warum [meine Quelle] es als 'spaßigen' Spielmodus beschrieben hat, ist, dass sie sagt, dass dies nicht unbedingt eine kompetitive Erfahrung oder eine ausgewogene Erfahrung sein wird", sagt Henderson. "Stattdessen wird dies die ultimative Sandbox-Erfahrung sein, bei der die Spieler einfach nur Spaß haben können - ein Battlefield-1-Panzer gegen einen Battlefield-3-Panzer."

Von DICE wurde dieser Leak noch nicht bestätigt - er deckt sich aber wirklich gut mit der Beschreibung auf der Webseite. Mal sehen, ob Henderson wieder einmal Recht behält.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading