Achtung, die Monster in Valheim sind jetzt noch aggressiver

"Spaß für die ganze Familie!"

Sich einfach vor Monstern in Valheim zu verstecken, sollte künftig nicht mehr ganz so einfach sein.

Entwickler Iron Gate hat nämlich ein paar Optimierungen an der KI vorgenommen, um die Monster aggressiver zu machen.

Im Zuge dessen wurden verschiedene KI-Probleme behoben, was sie "ein wenig aggressiver" macht, heißt es in den Patch Notes. Zum Beispiel "greifen sie jetzt eure Gebäude und andere Dinge an, wenn sie nicht in der Lage sind, euch zu attackieren".

Heißt also, dass ihr selbst auch aktiver werden müsst, wenn ihr verhindern möchtet, dass die Monster eure Konstruktionen auseinandernehmen. Oder wie es Iron Gate ausdrückt: "Spaß für die ganze Familie!"

Mehr Vorsicht ist indes auch im Black Forest geboten, denn die Zielgenauigkeit der Greydwarfs wurde verbessert. Auch das "lange vergessene Blob-Event" wurde aktiviert und Bosse sollten nicht mehr länger vor euch flüchten.

Es klingt danach, als wäre es in der Welt des Spiels insgesamt ein wenig gefährlicher geworden, aber hey, ein paar Herausforderungen haben noch keinem geschadet.

Dafür könnt ihr aber nun vorübergehend anlässlich des Mittsommerfests in Schweden Maibäume bauen, sie auftstellen und um diese herum tanzen oder was auch immer ihr vorhabt. Normalerweise sind sie eher selten in verlassenen Siedlungen zu finden.

Zur Herstellung von Maibäumen benötigt ihr zehn Stücke Holz, viermal Löwenzahn und vier Disteln.

Vor kurzem hatten die Entwickler mitgeteilt, dass sie ihr ursprüngliches Ziel von vier Updates in diesem Jahr nicht einhalten können. Der Grund dafür ist der große Zufluss an Spielern und Spielerinnen in diesem Jahr, wodurch die Beseitigung von Bugs eine höhere Priorität einnahm als die Erstellung neuer Inhalte. Das nächste Update "Hearth and Home" sollte aber in Kürze erscheinen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading