In Battlefield 2042 bewegen wie in Battlefield V - DICE übernimmt bewährtes System

Recyceltes Feature. 

Battlefield 2042 bringt nicht nur ein modernes Setting, sondern auch viele Neuerungen mit sich. Bei einem Feature möchte DICE jedoch bewusst auf ein Vorgängerspiel zurückgreifen. Die Bewegungsabläufe in Battlefield 2042 sollen auf dem gelungenen System von Battlefield V aufbauen.

Im Vergleich zu den Spielen davor hat Battlefield V einen großen Sprung gemacht, wenn es um die Beweglichkeit des eigenen Charakters geht. Das System macht das Movement flüssiger und authentischer, da es viel besser an die Umgebung angepasst ist. Hohes Wasser macht es sichtlich anstrengend für die Beine, sich fortzubewegen, ihr stolpert hin und wieder auf unebenem Boden und Gras reagiert auf eure Regungen.

Diese freudige Nachricht wurde von Gameplay Engineer Niels Stoelinga auf Reddit bestätigt. Mit seinem Pseudonym lytlbt1t kommentierte er in einem Thread über das kommende Bewegungssystem.

"Wir bauen definitiv auf der Arbeit auf, die wir für BFV gemacht haben und behalten das Feedback zu diesen Mechaniken im Hinterkopf, während wir das Feature-Set hinzufügen/verbessern", schrieb Stoelinga und bewertete das Steckenbleiben von Spielern in der Umgebung von Battlefield V in einem weiteren Kommentar als Fehler im Bewegungssystem aber auch im Kartendesign.

"Es ist beides. Die Entwickler müssen akzeptieren, dass die Levels nicht 100% glatt sind und die Level-Designer/Künstler müssen sich daran erinnern, dass der Code nicht alle rauen Kanten glätten kann. Es ist ein Balanceakt zwischen visueller Wiedergabetreue und reibungslosem Durchqueren. Ich denke, wir waren mit BFV auf einem guten Weg, wir müssen nur vorsichtig sein, was potenzielle Problembereiche angeht."

Obwohl der letzte Teil der Battlefield-Reihe nicht so sehr geschienen hat, wie es sich DICE vielleicht erhofft hatte, kann der Titel zumindest mit seinem Bewegungssystem glänzen.

Battlefield 2042 erscheint am 22. Oktober 2021 für PC, PS4, Xbox One sowie für die Next-Gen-Konsolen PS5 und Xbox Series X und S.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading