Mass Effect als Film oder Serie? BioWares Lead Writer ist überzeugt, dass es passieren wird

"Keine Frage des Ob, sondern des Wann."

Einst war geplant, aus Mass Effect einen Kinofilm zu machen. Mit Ausnahme des Animationsfilms Paragon Lost ist daraus bis heute nichts geworden.

2010 hatte Electronic Arts die Filmrechte zum Spiel an Legendary Pictures verkauft. Die damaligen BioWare-Bosse Ray Muzyka und Greg Zeschuk sowie Casey Hudson sollten als ausführende Produzenten mit an Bord sein.

Mit Business Insider sprach BioWares Lead Writer Mac Walters nun unter anderem über die Gründe dafür.

"Es fühlte sich an, als würden wir immer gegen die IP kämpfen", sagt er. "Welche Geschichte werden wir in 90 bis 120 Minuten erzählen? Werden wir ihr gerecht werden?"

Mass_Effect_TV_Serie_Film
Kommt Garrus ins Fernsehen?

Walters zufolge gab es dann Veränderungen in der Führungsetage bei Legendary und einen Wandel hin zum Fernsehgeschäft. Die Produzenten hielten einen Neustart des Projekts für sinnvoll, daraus wurde aber nichts: "Aber danach ging es nie wieder voran", merkt er an. "Und das nicht, weil wir es nicht versucht hätten."

Trotz allem ist Walters hoffnungsvoll, dass Mass Effect noch eines Tages den Weg nach Hollywood findet. Es sei "keine Frage des Ob, sondern des Wann". Gleichzeitig ist er überzeugt, dass eine Serie "der beste Weg sei", um die Geschichte von Mass Effect zu erzählen.

Womit er definitiv nicht falsch liegt. Die Geschichte des Spiels, die Entwicklung der Charaktere und so weiter in einen Film zu quetschen, dürfte eine Herausforderung sein. Und in Anbetracht des aktuellen Booms an Serien zu Videospielen, vor allem bei Netflix, erscheint diese Option nicht unwahrscheinlich.

Zuletzt brachte die Mass Effect Legendary Edition die ursprüngliche Trilogie in überarbeiteter Fassung zurück. Wie gut das BioWare gelungen ist, könnt ihr in den Technik-Checks für Xbox Series X/S und PS5 sowie PS4 und Xbox One nachlesen.

Indes hat BioWare nun einen neuen Studiochef, der den nach der Kritik an Mass Effect Andromeda und dem Flop von Anthem angekratzten Ruf des Entwicklerstudios retten möchte.

Wärt ihr an einer Mass-Effect-Serie interessiert und wenn ja, sollte diese die Geschichte der Spiele nacherzählen oder neue Geschichten beziehungsweise andere Thematiken aufgreifen?

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading