Nintendo Switch: Neues OLED-Modell kommt im Oktober - das sind die Spezifikationen

Update: Technische Details.

Update vom 7. Juli 2021: Nachfolgend haben wir nun auch noch die kompletten Spezifikationen des neuen Modells für euch.

Diese sind zu 90 Prozent identisch mit den Spezifikationen des aktuellen Standardmodells der Nintendo Switch. Ein Unterschied ist der der verdoppelte Systemspeicher, beim OLED-Modell sind es 64 GB statt 32 GB.

Zudem ist das OLED-Modell ein wenig schwerer. Das Gewicht liegt bei zirka 320 Gramm, 420 Gramm mit angeschlossenen Joy-Cons. Beim bisherigen Modell sind es zirka 297 Gramm beziehungsweise 398 Gramm mit Joy-Cons. Und natürlich hat das neue Dock noch einen LAN-Anschluss.

Die Spezifikationen der Nintendo Switch (OLED-Modell):

  • Größe: 102mm x 242mm x 13,9mm (mit angeschlossenen Joy-Con-Controllern). Hinweis: 28,4mm an der dicksten Stelle, von der Spitze der Control Sticks zu den Z-Tasten.
  • Gewicht: Ca. 320g (Mit angeschlossenen Joy-Con-Controllern: 420g)
  • Bildschirm: Kapazitiver Touchscreen / 7-Zoll-OLED / Auflösung: 1280 x 720
  • CPU/GPU: Angepasster NVIDIA Tegra-Prozessor
  • Systemspeicher: 64 GB. Erweiterbar mit microSD-Karten. Ein Teil des internen Speicherplatzes ist für das Betriebssystem reserviert.
  • Kommunikationsfunktionen: WLAN (IEEE 802.11 a/b/g/n/ac konform) / Bluetooth 4.1. Im TV-Modus kann auch der LAN-Anschluss verwendet werden.
  • Video-Output: Maximale Auflösung: 1920 x 1080, 60fps. Hinweis: Output via HDMI-Kabel im TV-Modus. Im Tisch-Modus und Handheld-Modus ist die maximale Auflösung 1280 x 720, was der Bildschirmauflösung entspricht.
  • Audio-Output: Lineares PCM 5.1. Hinweis: Output über HDMI-Kabel im TV-Modus.
  • Lautsprecher: Stereo
  • USB-Anschluss: USB Type-C. Zum Laden des Akkus oder zum Verbinden mit der Nintendo Switch-Station.
  • Kopfhörerbuchse: Vierpoliger 3,5-mm-Ministecker (CTIA-Standard) Hinweis: Nintendo kann keine Kompatibilität mit allen Produkten garantieren.
  • Kartenschlitz: Nur für Nintendo-Switch-Softwarekarten.
  • microSD-Card-Steckplatz: Kompatibel mit Speicherkarten vom Typ microSD, microSDHC und microSDXC. Hinweis: Um microSDXC-Speicherkarten zu verwenden, muss über das Internet ein Update vorgenommen werden.
  • Sensoren: Beschleunigungssensor / Gyrosensor / Helligkeitssensor
  • Betriebsumgebung: Temperatur: 5 - 35°C / Feuchtigkeit: 20 - 80 %
  • Interner Akku: Lithium-Ionen-Akku / Akkukapazität: 4310 mAh. Hinweis: Der interne Akku kann nicht entfernt werden. Bei Bedarf kann der Akku kostenpflichtig vom Nintendo-Kundenservice ersetzt werden.
  • Akkulaufzeit: Ca. 4,5 - 9 Stunden. Die Akkulaufzeit hängt von der gespielten Software ab. The Legend of Zelda: Breath of the Wild kann beispielsweise mit einer Akkuladung etwa 5,5 Stunden lang gespielt werden.
  • Ladezeit: Ca. 3 Stunden. Hinweis: So lange dauert es, die Konsole aufzuladen, während sie sich im Standby-Modus befindet.

Ursprüngliche Meldung vom 6. Juli 2021: Nintendo hat am Nachmittag ein brandneues Modell der Nintendo Switch mit OLED-Bildschirm angekündigt.

Damit bestätigt das Unternehmen frühere Spekulationen und Gerüchte rund um ein neues Modell mit besagtem OLED-Bildschirm.

Auf den Markt kommen soll die neue Variante am 8. Oktober 2021.

Der OLED-Bildschirm des neuen Modells hat eine Größe von 7 Zoll und kommt mit schmalerer Einfassung daher. Er soll für intensivere Farben und einen hohen Kontrast sorgen.

Zusätzlich dazu vergrößert Nintendo den Aufsteller auf der Rückseite, um euch beim Spielen im Tisch-Modus mehr Stabilität zu geben. Dabei sind auch verschiedene Betrachtungswinkel möglich.

Das neue Dock für das OLED-Modell ist mit zwei USB-Anschlüssen, einem HDMI-Anschluss sowie einem neuen LAN-Anschluss ausgestattet, damit ihr es direkt via Kabel an euren Router anschließen könnt.

Weiterhin erwarten euch 64 GB interner Speicherplatz, wie bei den bisherigen Modellen lässt sich die Kapazität darüber hinaus mit kompatiblen microSD-Karten erweitern.

Neben einem weißen Modell (Dock und Joy-Cons in weißer Farbe) gibt es auch die klassische Variante mit schwarzem Dock und Joy-Cons in Neon-Blau sowie Neon-Rot.

Nintendo zufolge sind alle Switch-Spiele mit dem neuen Modell kompatibel, allein bei einigen Toy-Con-Modellen (Labo) können Probleme auftreten.

Darüber hinaus lässt sich auch eure alte Nintendo-Switch-Konsole mit dem neuen Dock verwenden, auch der LAN-Anschluss ist mit dem alten Gerät verwendbar. Gleichzeitig ist das neue Modell mit dem alten Dock sowie mit den alten Joy-Cons kompatibel.

Über mehr Leistung scheint dieses Modell allerdings nicht zu verfügen. Ebenso wenig ist von 4K und DLSS die Rede, wozu es im Vorfeld ebenfalls Gerüchte gab.

Die maximale Auflösung im Dock liegt laut Nintendo bei 1920x1080, im Tisch- und Handheld-Modus sind es 1280x720. Der Akku hält je nach verwendeter Software zwischen viereinhalb und neun Stunden. Bei Breath of the Wild soll eine Akkuladung für zirka fünfeinhalb Stunden reichen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (46)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (46)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading