Nach nur vier Monaten: EA verabschiedet einige Führungskräfte von Codemasters

Fahrerwechsel.

Electronic Arts bestätigt einige Abgänge in der Codemasters-Führung. Nur vier Monate nach der Übernahme des Studios verlassen CEO und CFO das Unternehmen. Laut einem Unternehmenssprecher seien diese Austritte "schon immer Teil des Plans" gewesen.

In einem Statement gegenüber Gamesindustry.biz bestätigte der Sprecher, dass CEO Frank Sagnier und CFO Rashid Varachia den Publisher zum Ende des Monats verlassen. Dieser Schritt sei schon länger geplant und wurde nur aufgrund der schnellen Integration von Codemasters in das EA-Portfolio vorgezogen.

Immerhin darf Slightly Mad, das für Projekt Cars verantwortliche Studio von Codemasters, seinen CEO Ian Bell behalten. Codemasters selbst wird in der Zwischenzeit von Clive Moody, SVP of Product Development, und Jonathan Bunney, SVP of Publishing, geleitet.

"Seit seinem Eintritt im Jahr 2014 hat Frank [Sagnier] Codemasters zu einer Position als weltweit renommiertes Studio von Rennsportexperten geführt und dafür gesorgt, dass deren Weltklasse-Talente und Leidenschaft für den Motorsport auf einer globalen Bühne glänzen und sich auszeichnen", sagt EA in einer Stellungnahme.

Auch Varachias Erfolge bleiben von EA nicht ungesehen. "Rashids finanzielle Führung war ebenfalls ein wesentlicher Bestandteil des Erfolges von Codemasters; zu seinen Beiträgen gehören das Vorantreiben wichtiger Akquisitionen, der Börsengang im Jahr 2018 und die Leitung der Due Diligence und Integration von Codemasters in EA."

"Wir sind Frank und Rashid unglaublich dankbar für alles, was sie für Codemasters und Electronic Arts getan haben, und wir alle wünschen ihnen nur das Beste", heißt es von EA. "Wir wissen, dass die Kultur, die sie geschaffen haben, und ihr innovativer Geist durch das hervorragende Führungsteam im Studio weiterleben werden."

Welche Seite sich für den Austritt der Codemasters-Leitung entschieden hat und warum, geht aus dem Statement nicht eindeutig hervor. Noch im Mai sagte EA, dass der Dirt-Entwickler seine Identität trotz Übernahme bewahren kann.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading