Nein, die Retail-Version von Monster Hunter Stories 2 erfordert keinen Download

Mal abgesehen vom Day-One-Patch.

Unter Umständen habt ihr in den vergangenen Tagen mitbekommen, dass die Retail-Version von Monster Hunter Stories 2: Wings of Ruin für Nintendo Switch einen größeren Download erfordern könnte.

Das entspricht allerdings nicht der Wahrheit, wie sich jetzt herausgestellt hat.

Grund für die Annahme waren Fotos der Handelsversion aus Nordamerika, die von einem Mitarbeiter im Handel gemacht wurden und in den vergangenen Tagen die Runde machten.

Auf der Vorderseite der Verpackung hieß es, dass ein "Download erforderlich" sei, während auf der Rückseite ein Download von mindestens 15 GB angegeben wurde. Nintendos Webseite gibt die Größe des Spiels mit rund 13,8 GB an.

Dabei handelt es sich aber einfach nur um einen Fehldruck. Nicht nur ein nordamerikanischer Spieler, der das Spiel früher bekam, bestätigte in der Zwischenzeit, dass kein Download erforderlich ist, auch Capcom hat sich mittlerweile selbst zu der Thematik in den sozialen Medien geäußert.

"Wichtige Infos zu #MHStories2 für #NintendoSwitch: Die physische Version erfordert KEINE Downloads oder Installationen, um das Spiel zu starten", heißt es auf dem offiziellen Twitter-Account zu Monster Hunter.

Lediglich einen Day-One-Patch gibt es und der ist Capcom zufolge um die 0,5 GB groß.

Interessanterweise fehlt dieser Hinweis auf der Verpackung des Spiels in Europa, anscheinend wurde nur ein Teil der Verpackungen falsch bedruckt.

Wenn ihr aber aufgrund dessen gezögert habt, was den Kauf der Retail-Version von Monster Hunter Stories 2 anbelangt, könnt ihr nun unbesorgt zugreifen.

In meinem Test zum neuen Ableger der beliebten Reihe verrate ich euch, warum sich das lohnt. Darüber hinaus ist das Spiel der beste Beweis dafür, wie sich eine Marke sinnvoll erweitern lässt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading