Jetzt geht's Google an die Gurgel: Wegen Play-Store-Monopol verklagt

36 US-Bundestaaten reichen Klage ein.

Washington D.C und 36 weitere US-Bundesstaaten werfen Google Verstöße gegen das Kartellrecht vor und haben am 7. Juli 2021 Klage gegen den Mega-Konzern eingereicht.

Wie Politico berichtet, wurde die Klageschrift in Kalifornien eingereicht und in Arizona, Colorado, Iowa, Nebraska, New York, North Carolina, Tennessee und Utah angeführt und stellt Googles Monopolstellung in Bezug auf seinen Play Store infrage.

Bereits Apple hat nach seiner Entfernung von Fortnite aus seinem Store eine Klage von Epic Games am Hals gehabt, da der Hersteller eine Monopolstellung genießt. Nun geht es auch der direkten Konkurrenz Google an den Kragen.

Auslöser für die aktuelle Klageschrift sind Googles Pläne ab September für jedes über den Play Store verkaufte digitale Gut eine Gebühr von 30 Prozent zu erheben. Neben seinem App Store ist auch die gewaltige Position des Unternehmens im Suchmaschinen- und Werbe-Bereich bedenklich.

Google selbst hält diese Klage für "unbegründet", da ihr System doch "mehr Offenheit und Wahlmöglichkeiten bietet als andere".

"Diese Klage ahmt eine ähnlich unbegründete Klage des großen App-Entwicklers Epic Games nach, der von der Offenheit von Android profitiert hat, indem er seine Fortnite-App außerhalb von Google Play vertreibt", sagte Googles Senior Director of Public Policy Wilson White in einem Statement.

"Wir verstehen, dass eine Überprüfung angebracht ist, und wir sind entschlossen, mit den Regulierungsbehörden zusammenzuarbeiten. Aber Android und Google Play bieten eine Offenheit und Auswahl, die andere Plattformen einfach nicht haben."

"Bei diesem Rechtsstreit geht es nicht darum, dem kleinen Mann zu helfen oder die Verbraucher zu schützen", fährt White fort. "Es geht darum, eine Handvoll großer App-Entwickler zu fördern, die die Vorteile von Google Play nutzen wollen, ohne dafür zu bezahlen."

"Damit riskiert man, die Kosten für kleine Entwickler zu erhöhen, ihre Fähigkeit zu Innovation und Wettbewerb zu behindern und Apps im gesamten Android-Ökosystem für Verbraucher unsicherer zu machen."

Wie denkt ihr über Googles Monopolstellung? Liegt die Macht des Konzerns noch in einem überschaubaren Bereich oder befindet sie sich bereits in einer Grauzone des Kartellrechts?

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (15)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (15)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading