Der Witcher-Anime Nightmare of the Wolf kommt im August! Hier ist ein erster Vorgeschmack

Mit Vesemir, ohne Geralt.

Noch mehr Witcher-Neuigkeiten! Diesmal geht's um den Anime-Film The Witcher: Nightmare of the Wolf.

Auch für diesen gibt es nun einen Starttermin auf Netflix und ihr müsst nicht sehr lange darauf warten: ab dem 23. August 2021 könnt ihr euch den Film beim Streaming-Dienst anschauen.

Passend zur Ankündigung gibt's einen kleinen Vorgeschmack in Form eines neuen Teasers. Der zeigt ein paar Ausschnitte, die uns schon mal einen Eindruck vom Stil verschaffen:

Der Anime-Film wurde im vergangenen Jahr angekündigt und inhaltlich konzentriert sich der Streifen auf Geralts Freund und Mentor Vesemir. Mit Geralt ist hier aber nicht zu rechnen, denn Nightmare of the Wolf spielt "lange bevor" sich die beiden treffen.

"Lange bevor er Geralt als Mentor diente, beginnt Vesemir sein eigenes Abenteuer als Hexer, nachdem der mysteriöse Deglan ihn durch das Recht der Überraschung für sich beanspruchte", heißt es von Netflix zur Geschichte des Films.

Um die Animationen in Nightmare of the Wolf kümmert sich das für Legend of Korra verantwortliche Studio Mir. Sowohl Lauren S. Hissrich als auch Beau DeMayo, Showrunnerin beziehungsweise Autor der Witcher-Serie, sind hier beteiligt.

Es handelt sich um einen von insgesamt drei Witcher-Projekten, an denen Netflix derzeit arbeitet. Eines davon ist natürlich die Live-Action-Serie mit Henry Cavill als Geralt, deren zweite Staffel am 17. Dezember 2021 ihre Premiere feiert und zu der es jetzt einen ersten Teaser-Trailer zu sehen gibt.

Zudem entsteht mit The Witcher: Blood Origin eine sechsteilige Prequel-Serie, die 1.200 Jahre vor den Geschehnissen rund um Geralt spielt. Hierfür wurde erst vor kurzem Michelle Yeoh als neue Schauspielerin verpflichtet. Sie soll eine Elfin namens Scian spielen, die nach einem gestohlenen Schwert sucht.

Indes hat CD Projekt bestätigt, dass man an mehreren neuen DLCs für The Witcher 3 arbeitet, die durch die Netflix-Serie inspiriert wurden.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading