Genshin Impact: Update 2.0 bringt ab dem 21. Juli 2021 Cross-Progression ins Spiel

Impact auf allen Plattformen.

Cross-Progression kommt zu Genshin Impact und ihr müsst ihr nicht mehr sehr lange darauf warten!

Am 21. Juli 2021 wird das umfangreiche Update 2.0 für das Free-to-play-Rollenspiel von miHoYo veröffentlicht.

Cross-Progression steht euch dann auf allen Plattformen verfügbar, auf denen der Open-World-Titel erhältlich ist: PlayStation 5, PlayStation 4, PC, Android und iOS.

Eure erzielten Fortschritte könnt ihr dann also auf alle Plattformen mitnehmen und so zum Beispiel unterwegs ein wenig spielen, um dann zu Hause weiterzumachen.

Aber das ist natürlich nicht das Einzige, was Update 2.0 zu bieten hat. Ihr könnt im Anschluss daran Inazuma erkunden, wo euch neue Landschaften und Kulturen erwarten. Im Gegensatz zu Mondstadt und Liyue ist Inazuma komplett vom Meer umringt und umfasst sechs Inselgebiete, was eine starke Meeresbrise und häufige Gewitter zur Folge hat.

"Während Inazuma stark von Blitzen und dem Elektro-Element beeinflusst wird, hat sich der Elektro-Archon, der über dieses Gebiet herrscht, dem Streben nach Ewigkeit zugewandt", heißt es. "Als Teil aller Abenteuer in Inazuma können die Spieler die einzigartigen Kulturlandschaften, Geschichten, Geheimnisse und Verbindungen zur Geschichte von Inazuma und dem Elektro-Archon auf den verschiedenen Inseln erkunden sowie die Antworten auf die Ewigkeit vom Archon selbst erhalten."

Gleichzeitig werden mit der Implementierung von Inazuma drei neue, spielbare Figuren eingeführt. Kamisato Ayaka ist die Tochter des Kamisato-Clans der Yashiro Verwaltung, Fans kennen sie bereits aus der Closed Beta. Sie ist eine neue Fünf-Sterne-Kryo-Schwertkämpferin.

Yoimiya ist indes eine Pyro-Bogenschützin und eine weitere Fünf-Sterne-Figur. Sie ist als "Königin des Sommerfests" bekannt und kann Feuerwerke erzeugen, die die Hoffnungen und Träume der Menschen symbolisieren.

Charakter Nummer drei ist die Vier-Sterne-Figur Sayu, ein Ninja mit göttlichem Auge und Anemo-Kraft, die ihren riesigen Zweihänder schwingt. Natürlich gibt's in Inazuma noch neue Bossgegner und wertvolle Beute zu erlangen.

Weiterhin haben wir im technischen Bereich ein verbessertes Charakter-Shading, während der PS5-Version von Genshin Impact haptisches Feedback hinzugefügt wird.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading