Forza Horizon 5 bietet euch Raytracing für die Ohren

Und so funktioniert das.

Visuell betrachtet wird Raytracing im kommenden Forza Horizon 5 nur begrenzt im Forzavista-Modus eingesetzt, wo ihr euch dann die Wagen im Spiel in noch schickerem Glanz angucken könnt.

Aber es gibt noch einen weiteren Bereich, in dem es zum Einsatz kommt: beim Sound.

In einem neuen Video zum fünften Teil der Reihe spricht Playground Games' Lead Audio Designer Fraser Strachan über dieses Feature.

Auf die Frage, ob Raytracing auch den Sound beeinflusst, antwortet er: "Das tut es, ja. Wir haben also Raytracing genommen und setzen es überall in der Welt ein. Wir senden also tatsächlich Strahlen aus, um Wände, Gebäude und auch Decken zu erkennen."

Das Studio vergleicht es ein wenig mit der "Echoortung", während Microsoft dieses Feature offiziell als "Project Acoustics" bezeichnet.

Forza_Horizon_5_Raytracing_Audio
Forza Horizon 5 nutzt Raytracing für den Sound.

"Project Acoustics ist eine Wellenakustik-Engine für interaktive 3D-Erlebnisse", heißt es dazu auf Microsofts Webseite. "Sie modelliert Welleneffekte [...] und Nachhalleffekte in komplexen Szenen, ohne dass manuelles Festlegen von Bereichen oder CPU-intensives Raytracing erforderlich ist. Es beinhaltet auch die Integration von Game-Engines und Audio-Middleware. Die Philosophie von Project Acoustics ähnelt der statischen Beleuchtung: Erstellt eine detaillierte Physik offline, um eine physikalische Basis zu schaffen, und verwendet eine einfache Runtime mit umfassenden Designkontrollen, um euer künstlerischen Ziele für die Akustik eurer virtuellen Welt zu erreichen."

Im oben verlinkten Video geht es zirka ab 26:30 um dieses Thema.

Playground Games hatte unmittelbar nach der Ankündigung des Rennspiels bestätigt, dass Forza Horizon standardmäßig in 4K mit 30fps läuft, es gibt aber auch einen Performance-Modus für 60fps.

Darüber hinaus nutzt das Entwicklerstudio insgesamt rund 75 TB an Fotomaterial aus Mexiko, um im Spiel für einen realistischen Himmel zu sorgen.

Forza Horizon 5 erscheint am 9. November 2021 für Xbox Series X/S, PC und Xbox One.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading