Assassin's Creed Valhalla soll euch im zweiten Jahr überraschen

Soll das erfolgreichste Spiel der Marke werden.

Ubisoft rechnet damit, dass man die Spieler und Spielerinnen von Assassin's Creed Valhalla im zweiten Jahr überraschen wird.

Das sagte jedenfalls Ubisofts Chief Financial Officer Frédérick Duguet während einer Konferenzschaltung nach Bekanntgabe der aktuellen Geschäftszahlen.

Wie diese Überraschung im Detail aussieht, dazu hielt sich Duguet noch bedeckt. Es könnte aber womöglich andeuten, dass Ubisoft Dinge plant, die ihr so vielleicht nicht von der Serie oder von Valhalla erwartet.

Mit Zorn der Druiden erschien im Mai die erste Story-Erweiterung für AC Valhalla, noch im Sommer soll es mit Siege of Paris weitergehen. Und auch eine eigene Discovery Tour bekommt das Spiel (via VGC).

Assassins_Creed_Valhalla_zweites_Jahr_soll_ueberraschen
Valhalla wird noch eine Weile unterstützt.

Im Rahmen der E3 hatte Ubisoft angekündigt, dass Valhalla auch im zweiten Jahr nach Release noch neue Erweiterungen bekommen wird. Nach dem ersten kleinen Teaser dazu hatten Fans bereits ein paar Vermutungen darüber aufgestellt, wohin es mit den neuen Inhalten gehen könnte.

"Wir treiben das Live-Service-Modell auf ein Niveau, das es Valhalla ermöglicht, die bisher beste Performance für die Marke zu erbringen, und wir werden aufregende Neuigkeiten und überraschende [Ankündigungen] haben, auch für das zweite Jahr der Inhalte", sagt er.

"Zum ersten Mal bei einem Assassin's-Creed-Titel werden wir das Spiel bis weit in sein zweites Jahr hinein unterstützen", hatte Ubisoft Montreals Senior Community Developer Karen Lee nach Ankündigung der weiteren Inhalte betont. "Während dieses Jahr ein sehr aktives Jahr für das Spiel sein wird, arbeiten wir bereits an weiteren Erweiterungen für das nächste Jahr. Irgendetwas sagt mir, dass Eivor noch nicht fertig mit Odin ist."

Abseits des ersten DLCs haben die Entwickler auch mehrere Updates mit neuen, kostenlosen Inhalten für das Spiel veröffentlicht, darunter die brandneuen Meisterherausforderungen oder die Flussraubzüge.

In diesen Tagen hatte der Publisher Einhänder für das nächste Valhalla-Update in Aussicht gestellt, während Assassin's Creed Infinity die Zukunft der Serie formen soll.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading