Vorbestellungen des Playdate-Handhelds sind ab nächster Woche möglich

20.000 Stück in der ersten Welle.

Panics Playdate-Handheld könnt ihr in der kommenden Woche vorbestellen.

Vorbestellungen des Handhelds sind demnach ab dem kommenden Donnerstag, den 29. Juli 2021, um 19 Uhr deutscher Zeit möglich.

Nach Angaben des Unternehmens werden in der ersten Welle 20.000 Geräte erhältlich sein, allerdings heiße das nicht, dass es danach "ausverkauft" sei.

Wer zu diesen ersten 20.000 zählt, soll den Playdate-Handheld dann noch in diesem Jahr erhalten, nach aktuellem Stand ist mit dem Versand gegen Ende 2021 zu rechnen.

Verpasst ihr diese erste Gelegenheit, könnt ihr trotzdem eine Bestellung aufgeben, kommt dann aber auf die Warteliste für die nächste Welle.

Das Gerät kostet 179 Dollar, obendrauf kommen noch die Versandkosten und Zollgebühren. Ein optionales Cover dafür gibt's für 29 Dollar. Deutschland zählt dabei zu den 16 Ländern, in denen das Gerät zuerst erhältlich sein wird.

Playdate bietet einen 2,7 Zoll großen Schwarz-Weiß-Bildschirm mit einer Auflösung von 400x240, viermal so viele Pixel wie beim Game Boy. Es gibt ein D-Pad, zwei Buttons und eine Kurbel an der Seite.

Panic hat in den letzten 20 Jahren überwiegend Software für Mac und iOS entwickelt, zudem übernahm man den Vertrieb von Spielen wie Firewatch und Untitled Goose Game.

Als Teil des Kaufpreises von 179 Dollar erhaltet ihr übrigens auch Zugang zur ersten Season von Spielen dafür, die euch insgesamt 24 Titel beschert.

Dazu zählen Spiele, die speziell für dieses System von Indie-Entwicklern erschaffen wurden, darunter Katamari-Damacy-Schöpfer Keita Takahashi und Lucas Pope (Return of the Obra Dinn, Papers Please). Wöchentlich sollen je zwei Spiele veröffentlicht werden, die ihr euch herunterladen könnt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading