Fans unzufrieden mit neuem Update für Animal Crossing: New Horizons, das diese Woche erscheint

Am 29. Juli erscheint ein brandneues Update für Animal Crossing: New Horizons, große neue Inhalte sind aber nicht zu erwarten.

Am Nachmittag hat Nintendo das nächste Update für Animal Crossing: New Horizons angekündigt.

Es soll am 29. Juli 2021 erscheinen, große neue Inhalte sind dabei aber nicht zu erwarten.

Auf Twitter spricht Nintendo davon, dass ihr das aktuellste Update herunterladen solltet, "um Zugriff auf das wöchentliche Feuerwerk und neue saisonale Gegenstände zu erhalten".

Mehr nicht. Was Fans durchaus auf die Palme bringt, denn sie erwarten sich mehr.

Viele Reaktionen auf Twitter fallen entsprechend negativ aus. Ein paar Zitate:

  • "Wars das? Also das selbe wie letztes Jahr? AC ist doch tot!!! Richtig enttäuschend und das nicht NUR FÜR MICH"
  • "ich lese so update, bin voll gehyped, dann der rest des tweets... EUER ERNST?!"
  • "So langsam hat sich ja das Geld für das Spiel so richtig gelohnt... "
  • "...das ist alles? Euer ernst?"
  • "Wollt ihr uns verarschen"
  • "Mehr nicht? Wirklich nicht? Oha .. "
  • "Einfach nur noch traurig."

In einem Nachfolgetweet spricht Nintendo zwar davon, dass "weitere kostenlose Inhalte" folgen, lässt aber offen, worum es sich dabei genau handelt.

"Neben diesen Updates sind weitere kostenlose Inhalte für Animal Crossing: New Horizons in Entwicklung, die im Laufe des Jahres veröffentlicht werden", heißt es. "Wir werden in Zukunft dazu mehr Informationen mit euch teilen. Vielen Dank für eure Unterstützung und eure Geduld."

Fans bleibt also zuerst einmal nichts anderes übrig, als abzuwarten und zu hoffen, dass bei diesen kostenlosen, neuen Inhalten was Gutes dabei ist.

Mit 32,63 Millionen verkauften Exemplaren (Stand: 31. März 2021) ist das am 20. März 2020 veröffentlichte Animal Crossing: New Horizons das zweiterfolgreichste Spiel von Nintendo auf der Switch. Davor steht nur Mario Kart 8 Deluxe (35,39 Millionen) auf Rang eins.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading