Wann ihr Splitgate endlich wieder spielen könnt

1047 Games verschiebt den Splitgate-Release auf den 2. August, um Serverkapazitäten zu erhöhen. Eine neue Finanzierung von 10 Millionen Dollar ist auf dem Weg.

Splitgate hat sich während seiner Beta-Phase großer Beliebtheit erfreut. Über zwei Millionen Spieler haben sich die Demo des kostenlosen Portal-Shooters heruntergeladen, der eigentlich heute, am 27. Juli, seinen Release auf PC, Xbox One, Xbox Series X/S, PS4 und PS5 feiern sollte. Der Entwickler verschiebt die Veröffentlichung jedoch um ein paar Tage, um die derzeit überlasteten Server zu vergrößern.

Nun startet der Online-Shooter erst am 2. August durch. Die Beta wird entsprechend verlängert und soll bei uns nach dem kommenden Update grob überschlagen (Nachmittag ist ja ein recht weit gefächerter Begriff) heute Nacht oder morgen Früh wieder spielbar sein.

In einer Pressemitteilung schrieb Entwickler 1047 Games: "Der kostenlose Online-Portal-Shooter Splitgate wird bis in den nächsten Monat hinein in der offenen Beta bleiben, da 1047 Games den offiziellen Start des Spiels verschoben hat, nachdem in den letzten 14 Tagen 2 Millionen Spieler das Spiel heruntergeladen und die Splitgate-Server überflutet haben."

"Die offene Betaversion des Spiels wird online bleiben, während das Team daran arbeitet, die Serverkapazität zu skalieren, um das exponentielle Wachstum der Spielerbasis zu bewältigen."

"Die am Dienstag erscheinende Vorab-Beta-Version wird die drei neuen Karten und völlig neue Anpassungsoptionen enthalten. Sie wird auch viele häufig gewünschte Features aus der offenen Beta enthalten, darunter Maus- und Tastaturunterstützung, einen FOV-Schieberegler auf der Konsole und anpassbare Controller-Layouts."

Einen besseren Grund für eine Verschiebung des Release-Termins kann man sich kaum ausdenken. Weil dieser kleine Erfolg noch nicht reicht, darf sich 1047 Games zusätzlich über eine Finanzierungsrunde in Höhe von 10 Millionen Dollar (8,5 Mio. Euro) unter der Leitung von Human Capital freuen.

Der CEO und Mitbegründer von 1047 Games, Ian Proulx, sagt dazu: "Unser Team ist überwältigt von dem unglaublichen Empfang, den uns die Splitgate-Community bereitet hat. Mit dem steilen und plötzlichen Anstieg an Spielern, die versuchen, auf die Server zuzugreifen, müssen wir eine Unzahl an technischen Problemen lösen, die mit diesem wahnsinnigen Wachstum einhergehen."

"Wir haben hart daran gearbeitet, ein qualitativ hochwertiges Spiel und Erlebnis zu bieten, und unsere größte Herausforderung ist einfach, genug Kapazität zu haben, um die gesamte Community zu bedienen."

"Deshalb sind wir begeistert, dass Human Capital diese neueste Finanzierungsrunde anführt. Neben der Bereitstellung des notwendigen Kapitals, um die Serverkapazität und -stabilität zu erhöhen, werden sie dabei helfen, das Entwicklerteam auszubauen, das wir brauchen, um das bestmögliche Spiel für unsere Spieler zu entwickeln."

Habt ihr schon in Splitgate reingespielt? Kollege Alex ist jedenfalls begeistert von dem Titel und hat mich vielleicht ein bisschen angesteckt. Heruntergeladen habe ich die Demo bereits und ich habe richtig Lust, den Shooter bei der nächsten Gelegenheit mal anzuspielen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading