Im Zelda-artigen Spindle spielt ihr den Sensenmann - und ein Schwein ist euer bester Freund

Eine Kickstarter-Kampagne zum Zelda-artigen Spindle hat begonnen, in einer Demo könnt ihr schon mal erleben, wie es sich als Sensenmann spielt.

Stellt euch vor, ihr seid der Sensenmann, aber es stirbt plötzlich keiner mehr. Schon seid ihr arbeitslos!

Was also tun? Genau das könnt ihr im Zelda-artigen Indie-Titel Spindle herausfinden, der heute angekündigt wurde. Und dabei seid ihr nicht alleine unterwegs.

"Aber auch der Tod braucht einen treuen Freund, und deshalb wird ein Schwein immer an deiner Seite sein", heißt es. "Gemeinsam müssen die Spieler ein wichtiges Rätsel lösen: Warum stirbt niemand mehr?"

Besagtes Schwein ist dabei mehr als nur euer Begleiter: "Ein Kompagnon, der mit dir auch durch die dunkelsten Zeiten gehen wird, ist stets an deiner Seite. Jemand, auf den du dich immer verlassen kannst. Das Schwein! Dein kleiner pinker Kumpel. Tatsächlich ist das Schwein sogar mehr als das. Es wird dir helfen, die natürliche Ordnung wieder herzustellen."

Und ja, ihr werdet das "knuffige Schweinchen" natürlich auch streicheln können.

Beschrieben wird Spindle wie erwähnt als "Zelda-artiges Action-Adventure", in dem ihr aus der Vogelperspektive Gegner bekämpft, Rätsel löst und Dungeons erkundet.

Und das alles in einer handgemachten Welt, die im Pixel-Look zum Leben erweckt wird.

Damit das Projekt erscheint, suchen die Macher derzeit noch nach Unterstützung, denn heute startete eine Kampagne auf Kickstarter. Das Drei-Mann-Entwicklerteam möchte so 55.000 Euro sammeln, um aus Spindle etwas "wahrhaft Besonderes" zu machen.

Und damit ihr nicht die Katze im Sack kauft beziehungsweise unterstützt, könnt ihr das Spiel bereits jetzt als Demo ausprobieren.

Diese ist auf Steam verfügbar, also einfach mal vorbeischauen, herunterladen und ausprobieren.

Der Steam-Seite zufolge ist die Veröffentlichung des Spiels dann für Mitte 2023 geplant. Der Sensenmann lässt sich Zeit.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading