Diablo 3 gibt's gerade kostenlos mit Xbox Live Gold - aber keiner weiß warum

Wer sich die Produktseite von Diablo 3 auf der Xbox anschaut, kann es derzeit mit Gold kostenlos herunterladen, der Grund dafür ist unbekannt.

Für Xbox-Live-Goldmitglieder (oder wenn ihr den Xbox Game Pass Ultimate habt) gibt's derzeit Diablo 3 kostenlos auf der Xbox - aber warum das so ist, weiß aktuell keiner.

Es handelt sich dabei um Diablo 3: Reaper of Souls - Ultimate Evil Edition. Und nur diese Version ist kostenlos mit Gold verfügbar, aktuell zumindest.

Ihr müsst euch die Produktseite aber direkt auf der Konsole angucken, um die Option zu haben, über die Browser-Version des Microsoft Stores geht es nicht.

Auf der Produktseite heißt es, das Spiel sei "in Gold enthalten" und die Option zum Installieren ist vorhanden.

3
So sieht's auf der Produktseite aus.

Wie lange das so bleibt, ob es ein Fehler ist, ob ihr es anschließend weiterhin spielen könnt, ist unklar.

Microsoft hat zwar seine Games with Gold und immer wieder auch Free Play Days, bei denen Goldmitglieder verschiedene Titel kurzzeitig kostenlos anspielen können, aber bei beidem ist Diablo 3 derzeit nicht mit dabei.

Auch auf den Twitter-Accounts von Xbox und Diablo gibt es dazu - zumindest zum aktuellen Zeitpunkt - keinerlei Informationen.

Eine Promo-Aktion, die noch vor der offiziellen Bekanntgabe startete? Möglich, wir wissen es aber nicht.

Diablo_3_kostenlos_Xbox_Live_Gold
Habt ihr Diablo 3 gespielt?

Wer seine Chance nutzen und es mal anspielen möchte, sollte also die Konsole starten, die Produktseite aufrufen und den Download starten.

Die Ultimate Evil Edition umfasst neben dem Hauptspiel auch noch die umfangreiche Erweiterung Reaper of Souls. Alleine oder gemeinsam mit anderen kämpft ihr euch im Spiel durch mehrere Akte, kämpft gegen das Böse und sammelt Beute, um noch tödlicher für eure Feinde zu werden.

Indes erscheint im September mit Diablo 2: Resurrected ein Remaster des Klassikers für PC und Konsolen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading