Halo Infinite hat weniger Zielhilfe als andere Shooter, sagt ein Profi-Spieler

Die Zielhilfe in Halo Infinite wurde allem Anschein nach reduziert, wodurch es vor allem auch im Multiplayer mehr auf Skills ankommt.

Am vergangenen Wochenende fand die erste Technical Preview zu Halo Infinite statt und ließ ausgewählte Spieler und Spielerinnen gemeinsam gegen Bots antreten.

Das ein oder andere interessante Detail kam dadurch ans Tageslicht, zum Beispiel durch den Profi-Spieler "Snip3down".

Der spielte bereits in verschiedenen Teams und hat in Halo zahlreiche Titel gewonnen. Nach dem ersten Anspielen sagt er: "Die Zielhilfe in Halo Infinite ist geringer als in jedem anderen FPS, den ich gespielt habe, ich liebe es. Echte Skills beim Zielen werden in diesem Spiel glänzen."

Zudem ergänzt er noch, dass er damit natürlich nur Spiele meint, die im Vergleich dazu überhaupt eine Zielhilfe haben, Titel wie Valorant oder Overwatch schließt er nicht mit ein.

Das Handling des Scharfschützungewehrs bezeichnet er als "extrem schwierig", was insgesamt so klingt, als ginge Entwickler 343 damit ein wenig in Richtung Halo 3. Auch dort war alles ein wenig anspruchsvoller und es brauchte Skill, um sich in den Ranglisten und Matches durchzusetzen.

Aber wie gesagt, es handelt sich noch um eine frühe Version des Shooters, wodurch Änderungen nicht ausgeschlossen sind. Ob und inwiefern sich bei der Zielhilfe und beim Handling noch was tut, bleibt abzuwarten.

Ein wenig Gameplay aus dieser Technical Preview könnt ihr euch hier anschauen. Im Laufe des Wochenendes ließ 343 auch neue Bots auf die Spieler und Spielerinnen los - und die kennen keine Gnade.

Leider sind im Zuge der Proberunde aber auch einige Story-Spoiler durch geleakte Kampagnen-Dateien in Umlauf geraten. Achtet also darauf, wenn ihr euch in Sachen Halo Infinite im Netz umschaut.

Halo Infinite erscheint Ende des Jahres - möglicherweise im November - für Xbox Series X/S, Xbox One und PC.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading