Amazons New World kommt nun doch erst im September

Mit inzwischen 17 Monaten Verspätung soll Amazons New World nun Ende September erscheinen. Der Entwickler schildert seine Gründe.

Amazons MMO-Rollenspiel New World sollte ursprünglich am 31. August erschienen. Nach seiner mittlerweile vierten Verschiebung soll das Spiel nun voraussichtlich am 28. September für den PC erscheinen.

Auf Twitter teilte Amazon Game Studios ein Statement, in dem sie die Verschiebung ankündigten und erklärten, wieso diese nötig sei. Die Nachricht an alle wartenden Fans lautet wie folgt:

"Wir sind stolz auf die Unterstützung, die New World von Spielern auf der ganzen Welt während der geschlossenen Beta erhalten hat. Während der Beta haben mehr als eine Million Abenteurer insgesamt mehr als 16 Millionen Stunden gespielt... Die Leidenschaft und der Enthusiasmus, die ihr für New World gezeigt habt, bestätigen die Arbeit, die wir im letzten Jahr investiert haben, um das Spiel auf der Grundlage eures Feedbacks zu verbessern."

"Wir möchten, dass der Start von New World für alle Spieler ein reibungsloses und unterhaltsames Erlebnis wird", schreibt das Studio weiter, "und das bedeutet, dass wir einige Verbesserungen vornehmen müssen, die auf dem basieren, was ihr während der geschlossenen Beta erlebt habt. Wir werden uns also ein paar zusätzliche Wochen Zeit nehmen, um Bugs zu beseitigen, die Stabilität zu verbessern und das Spiel zu polieren."

Ein paar Ecken und Kanten habe ich beim Anspielen von New World auch gefunden. Bugs und andere kleine Probleme innerhalb eines Monats zu beseitigen, war ohnehin eine sehr sportliche Aussage. Jetzt nimmt sich Amazon ein wenig mehr Zeit und kann das MMO in einem besseren Zustand ausliefern.

Insgesamt beläuft sich die zusätzliche Wartezeit der Fans mittlerweile auf fast 17 Monate. Hoffen wir mal, dass diese Verzögerung die letzte sein wird - und, dass sie es auch wert sein wird.

Das Studio schreibt abschließend: "Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen. Wir wissen, dass dies nicht das erste Mal ist, dass wir unser Veröffentlichungsdatum aus Qualitätsgründen geändert haben, und dass es enttäuschend sein kann, etwas länger zu warten. Aber wir wollen sicher sein, dass wir zum Start das bestmögliche Spiel liefern."

Nach vielen Misserfolgen im Games-Bereich ist es auch verständlich, dass Amazon den Start seines Hoffnungsträgers New World nicht vermasseln will.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading