Ab sofort könnt ihr Elden Ring auf eure PSN-Wunschliste setzen

Ihr könnt Elden Ring im PlayStation Store eurer Wunschliste hinzufügen. Das Spiel bietet keine PlayStation-VR-Unterstützung.

Euer sehnlichster Wunsch ist es durch die Lande von Elden Ring zu streifen und brutal schwere Bosse zu legen? Seit kurzem könnt ihr euch diesen Wunsch zwar noch nicht erfüllen, aber immerhin etwas greifbarer machen. Fans von Elden Ring haben jetzt die Option der Welt zu zeigen, was sie wollen, indem sie den Titel im PlayStation Network auf ihre Wunschliste setzen.

Mit dem Anklicken des Herzchens auf der Store-Page von Elden Ring, färbt ihr das Symbol nicht nur Rot, ihr werdet auch täglich daran erinnert, dass ihr noch etwa sechs Monate auf das düstere Open World warten müsst. Immerhin seid ihr mit dem neuen Eintrag auf eurer Wunschliste eurem Ziel einen Schritt nähergekommen.

Auch auf Steam könnt ihr FromSoftwares Souls-Like auf eure Wunschliste setzen, falls ihr bei all den Releases die aufgrund von Verschiebungen Anfang 2022 anstehen, doch mal den Überblick verlieren solltet. Vorbestellen könnt ihr die physische Version des Titels übrigens hier.

Die Seite im PlayStation Store gibt jedoch mehr als nur bittersüße Sehnsucht - er zerschlägt auch gleich alle Träume der PlayStation-VR-Fans. Eine kleine Bewegung auf dem Mausrad bringt uns runter zu den Spielinformationen. Dort offenbart PlayStation euch, dass Elden Ring kein PSVR unterstützt.

Weiter gibt der Store eine Beschreibung zum kommenden Abenteuer als Befleckter, der den namensgebenden Elden Ring sucht, um zum Eldenfürsten des Zwischenlandes zu werden:

Das Spiel bietet euch "eine weitläufige Welt, in der offene Ebenen mit vielfältigen Möglichkeiten und große Dungeons einem komplexen dreidimensionalen Design nahtlos verknüpft sind." Dabei könnt ihr euren Charakter mit sämtlichen Waffen, Rüstung und Magie ausstatten und ihn a euren Spielstil anpassen.

Eine vielschichtige Story, die fragmentiert erzählt wird, lässt euch in die Zwischenlande eintauchen und das Schicksal der Befleckten bestimmen. Die Befleckten sind ein Volk aus Verbannten, die in ihre ehemalige Heimat zurückkehren möchten. Diese wird nun jedoch von Halbgöttern beherrscht, die ihre Macht aus dem Elden Ring beziehen.

Was macht ihr nun? Na, ihr begebt euch auf die gefährliche Reise, die Splitter des Elden Rings an euch zu nehmen und als Eldenfürst über die Zwischenlande zu herrschen, ist doch klar! Was ihr mit der Macht des Rings am Ende anstellt, bleibt laut FromSoftware euch überlassen. Weitere Details zum Spiel gibt es hier.

Elden Ring erscheint am 21. Januar 2022 für PC und PlayStation. Ein kostenloses Upgrade von PS4 auf die PS5 ist im Preis von 69,99 Euro inbegriffen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading