Resident Evil Village verbessert Performance am PC mit neuem Patch

Capcom veröffentlichte am 10. August einen neuen Patch für Resident Evil Village raus. Dieses kleine Feintuning soll die Performance am PC weiter optimieren.

Auf dem PC hatte Resident Evil Village lange Zeit unschöne Performance-Probleme. Es hat gestottert, geruckelt und Spieler frustriert. Schuld war hauptsächlich der Kopierschutz des Spiels, der Ende Juli von Capcom angepasst wurde. Zusätzlich brachte der Entwickler die Technologie FidelityFX Super Resolution von AMD ins Spiel.

Digital Foundry hatte bestätigt, dass die PC-Version des Spiels nun repariert sei. Das wurde auch langsam Zeit, denn Capcom hat ganze 74 Tage gebraucht, um einen Patch zu veröffentlichen, der sich um die Probleme der PC-Spieler kümmert. Eine Erklärung oder Entschuldigung seitens des Entwicklers gab es bisher nicht.

Ganz aus der Welt geschafft hat es das vielversprechende Update aber nicht. Deshalb hat Capcom gestern einen weiteren Patch veröffentlicht, der die Gesamtleistung der PC-Version abermals verbessern soll.

Auf der offiziellen Webseite zu Resident Evil Village sind die Patch Notes in aller Kürze (etwa 150 Zeichen!) zusammengefasst. Die Steam-Version des Spiels hat demnach eine Verbesserung des internen Processings erhalten, was die Leistung des Titels steigern soll. Zudem gab es Feinabstimmungen beim FidelityFX Super Resolution. Ins Detail geht der Entwickler hier nicht.

Mal sehen, ob diese atemberaubende Menge an Optimierungen den gewünschten Effekt erzielt und Käufer des Spiels nicht mehr länger eine schlechtere Performance hinnehmen müssen als die diebischen Piraten mit ihren gecrackten Versionen.

Resident Evil Village ist der achte Teil der Hauptreihe und erschien am 7. Mai 2021 für PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One, Xbox Series X und S sowie PC.

Kollegin Ana hat sich die Mühe gemacht, ein komplettes Video zur Vorgeschichte des aktuellen Horror-Titels zu machen. Dort erklärt sie in etwa 35 Minuten, was in den Vorgängerspielen passiert ist - und das ist eine ganze Menge.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading