Auf die Life is Strange: Remastered Collection müsst ihr jetzt bis 2022 warten - hier ist der Grund

Die Life is Strange: Remastered Collection wurde auf Anfang 2022 verschoben. Der Wavelenghts-DLC erscheint bereits am 30. September.

"Hallo, Fans von Life is Strange", begrüßt der offizielle Twitter-Kanal seine Follower. Mit der folgenden Nachricht kündigt das Entwicklerteam die nächste Verschiebung auf das Jahr 2022 an. Diesmal trifft es die Life is Strange: Remastered Collection. Warum, verrät euch das Studio selbst.

"Wir haben einige wichtige Updates zu unseren kommenden Veröffentlichungsterminen für euch", beginnt die Erklärung auf Twitter.

"Während Life is Strange: True Colors am 10. September erscheint, freuen wir uns, euch mitteilen zu können, dass der DLC Life is Strange: Wavelenghts, mit Steph Gingrich in der Hauptrolle, am 30. September erscheinen wird. Einen ersten Blick darauf werden wir morgen mit einem neuen Trailer enthüllen!"

Wie aus dem Psychologie-Ratgeber übernommen, startet das Team hier mit einer guten Nachricht, um dann das Gewicht der darauffolgenden, schlechten Nachricht ein wenig abzuschwächen.

"Aufgrund der anhaltenden Herausforderungen durch die weltweite Pandemie wollen wir ein wenig Druck vom Life-is-Strange-Team nehmen, indem wir uns mehr Zeit zwischen der Veröffentlichung von Life is Strange: True Colors und der Life is Strange Remastered Collection nehmen."

"Aus diesem Grund haben wir die schwierige Entscheidung getroffen, die Veröffentlichung der Life is Strange Remastered Collection für alle Plattformen - PC, PlayStation, Xbox, Stadia und Switch - auf Anfang 2022 zu verschieben", erklärt das Unternehmen weiter und bedankt sich schließlich für das Verständnis, die Geduld und den Support der Fans.

Ein genaues Release-Datum für die Remastered Collection steht nicht fest. Immerhin steht der Inhalt des Pakets. In der Kollektion erhaltet ihr das originale Life is Strange von Dontnod und das Prequel Before the Storm von Deck Nine - beides mit Motion-Capture und Grafik-Upgrades ausgestattet.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading