Call of Duty Vanguard: Ankündigung steht wohl unmittelbar bevor - weitere Leaks zum WW2-Setting

Activision wird das nächste Call of Duty mit dem vermeintlichen Namen Vanguard wohl bald vorstellen, weitere Leaks deuten auf den Zweiten Weltkrieg hin.

Allem Anschein nach dauert es nicht mehr lange, bis Activision das neue Call of Duty - Call of Duty Vanguard soll es heißen - offiziell vorstellt.

Einem mittlerweile wieder gelöschten Beitrag eines Users auf Twitter zufolge erfolgt die Vorstellung in der kommenden Woche und auch der bekannte Leaker Tom Henderson berichtete unter Berufung auf vier unabhängige Quellen davon.

Später löschte er seinen Tweet aber wieder und schrieb: "Ich wurde von Activision gebeten, die Tweets zu Call of Duty Vanguard zu entfernen."

Indes gibt es weitere Leaks zum Spiel, Dataminer haben in den Spieldateien von Call of Duty: Black Ops Cold War vermeintliche Artworks zu unterschiedlichen Editionen des Spiels entdeckt (via Charlie Intel).

Call_of_Duty_Vanguard_Reveal
Es geht wohl wieder in den Zweiten Weltkrieg.

Diese würden wiederum ein Setting im Zweiten Weltkrieg für das nächste Call of Duty bestätigen.

Hinter Call of Duty Vanguard, wie es dem Vernehmen nach heißt, steht das Entwicklerstudio Sledgehammer Games.

Wie VGC unter Berufung auf seine eigenen Quellen berichtet, ist dabei wieder das übliche Dreiergespann aus Kampagne, Multiplayer und Zombies geplant.

Früheren Berichten zufolge soll zum Launch von Vanguard auch der Free-to-play-Shooter Call of Duty Warzone eine neue Map mit Pazifik-Schauplatz erhalten, die zudem deutlich größer als die aktuelle Verdansk-Map ausfallen soll.

Wie gesagt ist es nicht das erste Mal, das vom Namen Call of Duty Vanguard und dem Setting im Zweiten Weltkrieg die Rede ist, offiziell bestätigt wurde bisher nichts davon.

Activisions Präsident und Chief Operating Officer Daniel Alegre drückte es zuletzt wie folgt aus: "Von einem Setting, das unsere Fans kennen und lieben, bis hin zu einer unglaublichen Menge an Inhalten, die sich in der Entwicklung befinden, einschließlich eines umfangreichen Live-Ops-Plans, glauben wir, dass diese Veröffentlichung unglaublich gut aufgenommen werden wird."

Sofern die Angaben stimmen, wissen wir bald mehr.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading