Konami bringt Castlevania: Grimoire of Souls für Apple Arcade zurück

Das einst gescheiterte Castlevania: Grimoire of Souls kehrt nun in etwas veränderter Form für Apple Arcade zurück.

Castlevania: Grimoire of Souls kehrt - passend zur Thematik - von den Toten zurück.

Ursprünglich hatte Konami das Spiel bereits im Jahr 2018 als Castlevania für Mobilgeräte angekündigt.

Das Spiel sollte sich auf Genya Arikado konzentrieren, eine Persona von Alucard, der versucht, die bevorstehende Wiederbelebung von Dracula zu verhindern.

Grimoire of Souls sollte als Free-to-play-Titel veröffentlicht werden und zumindest in Kanada war das 2019 testweise auch auf iOS und Android der Fall. Hier der damalige Trailer:

Aber Konami brachte das Spiel nicht in weitere Märkte, vielmehr zog das Unternehmen aus Mangel an Interesse der Spieler und Spielerinnen rund ein Jahr später den Stecker.

Nun kehrt das Spiel aber doch noch einmal überraschend zurück, wie es auf der Webseite von Grimoire of Souls heißt.

Konami schreibt dort: "Mit Castlevania. Grimoire of Souls kehrt die beliebte Gothic-Fantasy-Serie mit einem originären Spiel exklusiv für Apple Arcade zurück!"

Mit der Veröffentlichung sei "bald" zu rechnen, kompatibel ist das Spiel mit iPhone. Ipod Touch, iPad, Mac und Apple TV, spielen könnt ihr mithilfe der Touchsteuerung oder mit dem Controller. Und da es für Apple Arcade erscheint, wird es auch keine Mikrotransaktionen geben.

Auf der App-Store-Seite des Spiels ist von mehr als 60 Leveln, einer Vielzahl an Ausrüstungsgegenständen, täglichen und wöchentlichen Missionen die Rede, auch ein neuer spielbarer Held scheint Teil des Plans zu sein.

Der offiziellen Webseite zufolge tauchen neben Genya Arikado auch die Charaktere Alucard, Simon, Charlotte, Shanoa und Maria im Spiel auf.

Gespielt wird der Titel aus einer klassisch seitlichen Perspektive, jeder der spielbaren Charaktere verfügt natürlich über eigene Fähigkeiten und auch Bossgegner warten auf euch, um euch auf die Probe zu stellen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading