Kommt ein neues (altes) Quake? Die ESRB-Einstufung löst ein Beben aus!

Die ESRB verteilt sicher nicht ohne Anlass kurz vor der QuakeCon dem Klassiker eine frisches Alterssiegel - aber was erwartet uns?

Schon letzte Woche war kurz ein vielsagender Zeitplan der QuakeCon aufgetaucht, auf dem unter anderem eine Podiumsdiskussion über Quake unter Beteiligung von Machine Games (Wolfenstein) vermerkt war.

Nach diesen ersten Anzeichen kommt nun der nächste Hinweis darauf, dass wir schon Ende dieser Woche mehr über Quakes Zukunft erfahren werden.

Die ESRB, die amerikanische Einstufungsbehörde für Unterhaltungssoftware, hat einen Titel namens Quake von Bethesda Softworks nämlich neu mit einem M-Rating versehen. So ganz genau, ob es sich um ein Remake oder "nur" ein Remaster des Originals handelt, ist nicht bekannt.

Der fragliche Titel wurde für Windows PCs, PlayStation 4 und 5, Xbox-One- und Series-Konsolen sowie Switch bewertet (danke, Twitter-User Nibellon)

Nibellon ist es auch, der darauf aufmerksam macht, dass der Beta-Branch der Steam-Version des ursprünglichen Quake vor kurzem ein Update erfahren hat. Das wäre ein Hinweis darauf, dass es doch eher in Richtung eines Updates beziehungsweise Remasters geht. Auf der anderen Seite spricht eine Podiumsdiskussion mit dem Entwickler, der bereits Wolfenstein ziemlich ordentlich in die Neuzeit holte, auch für eine umfassendere Neubearbeitung des in Deutschland lange indizierten Baller-Klassikers.

Ich muss sagen, mir wäre Letzteres definitiv lieber - nicht jeder mochte Machine Games' Neuinterpretation von Wolfenstein. Ich habe sie bis einschließlich The New Colossus aber geliebt, auch wenn ich zugeben muss, dass das Level-Design seine Offenheit oft nur mehr schlecht als recht vortäuschte und bei Youngblood dann ein wenig die Luft raus war.

Mit einem neuen Projekt und neuer Frische ist diesen Leuten aber jederzeit wieder alles zuzutrauen.

Interessant wäre im Falle eines Remakes auch, dass das Spiel nicht nur für PC und Xbox kommt, Microsoft also nicht den Exklusivitäts-Joker zieht, den es seit der Akquisition von Bethesda in der Westentasche hat.

Die QuakeCon startet am Freitag, den 20. August.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (12)

In diesem Artikel genannte Spiele

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur  |  derbohn

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (12)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading