Quake Enhanced enthält die gekürzten Inhalte aus Dismal Oubliette

Das Quake-Remaster nimmt gekürzte Inhalte aus dem Original wieder auf, da es nun über mehr Speicherplatz verfügt.

Weil es so schön war, kommt gleich die nächste Quake-News hinterher. Der Remaster des kultigen FPS-Shooters beinhaltet nicht nur ein neues altes Spiel, sondern auch neue alte Inhalte. Fans dürfen sich über ehemals gekürzte Inhalte aus Dismal Oubliette freuen.

Wenn ein Game entwickelt wird, gibt es viele Ideen, von denen einige verworfen werden. Das passiert nicht nur vor der Entwicklung, sondern auch schon, wenn einige Inhalte bereits durch die Finger der Programmierer gewandert sind.

Bei Quake sprechen wir von herausgeschnittenen Regionen einer ganz bestimmten Karte - Dismal Oubliette, dem sechsten und finalen Level von The Realm of Black Magic. Für die Veröffentlichung von Quake musste ein großer Teil der Karte herausgeschnitten werden, der heute als "The Lost Entrance to the Dismal Oubliette" bekannt ist. Mit der Quake Enhanced Edition kommt genau dieser Teil wieder ins Spiel.

"Seit langer Zeit habe ich ein Überbleibsel von Quake aufbewahrt, das ich herausschneiden musste. Es ist der verlorene Eingang der Dismal Oubliette", erklärte John Romero, Gründungsmitglied von Id Software und Quake-Designer, im Jahr 2010 (danke, Techraptor). Es hat laut seiner Aussage also einmal einen spannenden Anfang für dieses Quake-Level gegeben.

Auf Twitter erklärt Romero, dass der verlorene Abschnitt im Remaster "offiziell in das Level eingebaut" worden ist. Als Antwort auf einen Kommentar schrieb er, dass man den entfernten Teil des Spiels sogar hätte behalten können. "Ich glaube, er wurde nur entfernt, weil das Team bei Id die Dateigröße jedes Levels so klein halten wollte, dass sie auf eine Diskette passt", sagte er. Mit dem erweiterten Anfang überstieg das Level die Größe von 1,4 MB und passte somit nicht mehr auf eine Diskette.

Dabei habe Romero viele Stunden damit verbracht "dem Spieler das Gefühl einer schrecklichen, höhlenartigen Grube zu vermitteln, aus der er heraus und in das wahre Grauen der Oubliette gelangen kann." Auf ein solches Gefühl könnt ihr euch in der Enhanced Edition also schonmal gefasst machen.

Alle fehlenden Bereiche haben es aber leider nicht in den Remaster geschafft. "Ich erinnere mich an viele Karten, von denen ich dachte, dass sie großartig werden würden, die es aber am Ende nicht ins Spiel geschafft haben", so Romero weiter. "Ich wünschte, ich hätte noch Kopien von diesen alten Karten."

Quake Enhanced Edition von Nightdive Studios ist digital für PC, Xbox, PlayStation und Nintendo Switch erhältlich oder in der physischen Version für PS4 und Switch vorbestellbar.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (5)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (5)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading