New World: Offene Beta startet im September - Wer wagt den Wochenendtrip in die neue Welt?

Amazons New World startet Anfang September mit der offenen Beta-Phase. Alle Spieler können das kommende MMORPG nach Herzenslust und Serverlast ausprobieren.

Amazon Games hat auf der gamescom 2021 bekannt gegeben, dass es eine weitere Beta von New World geben wird - aber diesmal für alle! Wer also Lust hat, im September einen kleinen Kurztrip in die neue Welt zu wagen, ist herzlich dazu eingeladen.

Alle Daten zur offenen Beta

Vom 9. bis zum 13. September 2021 könnt ihr für ein langes Wochenende auf die Insel Aeternum nach Herzenslust sammeln, kämpfen, töten und craften - zumindest so lange die Server mitmachen.

Für die offene Beta könnt ihr euch ab dem 8. September um 16:00 Uhr deutscher Zeit die Beta-Version auf Steam herunterladen. Am Tag darauf öffnet New World seine Pforten um 16:00 Uhr und schließt diese wieder am 13. August um 8:59 Uhr. Euer Fortschritt wird leider nicht in die Vollversion des Spiels übernommen.

new_world_2
Schöne neue Welt.

Der offizielle Release ist für den 28. September 2021 angesetzt. Bevor ihr den Titel also blind kauft, könnt ihr ihn vorher risikofrei testen und schauen, ob euch die Welt und das Konzept von Amazon Games zusagt.

Das erwartet euch in New World

In der Open-World des Spiels, die irgendwo zwischen Mittelalter, Fantasy und Piraten einzuordnen ist, gibt es auf jedenfalls viel zu entdecken. Zu viel für diese drei bis vier Tage, aber das ist ja auch gut so. Eine mysteriöse Geschichte, Dungeons, riesige PvP-Belagerungsschlachten, ein Wettstreit zwischen drei Fraktionen und tonnenweise Ressourcen zum Sammeln und Verarbeiten geben euch viele Stunden der Beschäftigung.

Wie ich bereits in meinem Beta-Test gesagt habe, ist New World eher etwas für Waffenfanatiker. Magische Fähigkeiten spielen im Kampf eher eine untergeordnete Rolle. Für Genre-Quereinsteiger eignet sich das abgespeckte Kampfsystem wunderbar. Es besitzt taktische Tiefe, überflutet euch dabei aber nicht mit 20 verschiedenen Zaubersprüchen, die ihr im Kampf bitte alle auswendig runterbeten könnt. Allgemein ist New World sehr zugänglich.

Insgesamt sieht New World wie ein "nettes Gesamtpaket" für alle Spieler aus, die ein wenig Grind nicht abschreckt und die auch ohne ein riesiges Portfolio an Zaubern in der Schlacht zurechtkommen. Immerhin könnt ihr mit einem riesigen Hammer auf eure Feinde einprügeln. Das hat auch was.

Wie viel kostet das Vergnügen?

Zu tief müsst ihr für das Spiel nicht in die Tasche greifen. Mit 39,99 Euro befindet es sich preislich im Mittelfeld und bietet sicher Content für viele, viele Stunden. Auf Steam könnt ihr den Titel vorbestellen. Dort findet ihr auch die offene Beta.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading