Halo Infinite: Battle-Pass-Fortschritt ohne Match-XP - stattdessen über Herausforderungen

Wenn ihr Fortschritt beim Battle Pass in Halo Infinite machen möchtet, braucht ihr dafür keine Erfahrungspunkte aus Matches.

Der Fortschritt beim Battle Pass in Halo Infinite ist nicht mit Match-Erfahrungspunkten verknüpft, wie Entwickler 343 Índustries klargestellt hat.

Stattdessen müsst ihr dafür Herausforderungen erfüllen, bestätigt Halo Community Manager John Junyszek.

"Das Spielen und Gewinnen von Matches ist eine Herausforderung, die den Spielern hilft, im Battle Pass voranzukommen", schreibt er auf Twitter. "Auch wenn das bedeutet, dass es zum Start keine XP für Matches gibt, kommt ihr dennoch durch die Herausforderungen immer weiter und damit auch durch den die BP."

Es wird genug zu tun geben

Dahingehend soll es für euch auf jeden Fall genug zu tun geben, versichert Junyszek. Es sei "extrem schwierig", dass einem die täglichen Herausforderungen ausgehen. "Ich will nicht sagen, dass es unmöglich ist, denn es gibt einige Grinder da draußen, aber ich wäre beeindruckt."

"Tägliche Herausforderungen fürs Spielen von Matches sind für den Start geplant", ergänzt Jerry Hook, Head of Design bei 343 Industries. "Aber wir suchen immer nach Wegen, die Möglichkeiten zum Fortschritt auf breiter Front zu erweitern. Wir werden in einem der nächsten Blogeinträge im Waypoint mehr über die Ergebnisse des Tech Preview Feedbacks berichten, darunter auch über das hier."

Halo_Infinite_Battle_Pass_Fortschritt_Match_XP
Herausforderungen bringen euch im Battle Pass weiter.

In Halo Infinite läuft beim Battle Pass einiges anders

In vielen Spielen ist es so, dass ihr durchs Spielen von Matches Erfahrungspunkte verdient, die euch auch im jeweiligen Battle Pass weiterbringen. Halo Infinite setzt hingegen allein auf Herausforderungen.

Wie gut das System am Ende ausbalanciert ist, wird sich zeigen. Hier und da machen sich Fans Sorgen darüber, dass dieses System den Fortschritt verlangsamen und zum Kauf von Mikrotransaktionen anspornen könnte, mit denen sich Battle-Pass-Ränge überspringen lassen.

Ein Vorteil beim Battle Pass in Halo Infinite ist, dass der im Gegensatz zu anderen Spielen nicht wieder verschwindet. Der Battle Pass von Season 1 bleibt euch zum Beispiel immer erhalten, ihr könnt ihn später als aktiven Battle Pass festlegen und Fortschritte erzielen, wenn ihr möchtet.

In dieser Woche hatte 343 Industries begründet, warum es seit letztem Jahr kein neues Kampagnen-Gameplay zu Halo Infinite zu sehen gab.

Halo Infinite erscheint am 8. Dezember 2021 für Xbox Series X/S, PC und Xbox One.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading