Battlefield Mobile: Erste Details und Screens zum Shooter - Playtests sollen demnächst starten

Im Google Play Store ist nun eine Seite zu Battlefield Mobile zu finden, die auch erste Bilder zum Spiel zeigt.

Der in diesem Jahr angekündigte Multiplayer-Shooter Battlefield Mobile von Industrial Toys und Electronic Arts soll zwar erst 2022 erscheinen, aber schon jetzt gibt's dazu eine Seite im Google Play Store.

Und das aus gutem Grund, denn der Publisher hat eine Reihe von Playtests auf Android-Geräten angekündigt.

Darüber hinaus verrät uns die Produktseite im Play Store nähere Details zum Spiel und liefert obendrein erste Bilder.

2
So sieht Battlefield Mobile aus.

Das Battlefield für unterwegs

Auch in Battlefield Mobile sollt ihr in Squads spielen und stellt euch eigene Loadouts mit verschiedenen Waffen und Gadgets zusammen.

Ebenso könnt ihr Fahrzeuge wie Panzer und ATVs steuern, zwischen vier Klassen - Assault, Support, Medic und Recon - wählen und die Maps bieten die Battlefield-typische Zerstörung.

Zu rechnen ist ebenso mit "Kriegshelden" inklusive eigener Geschichten und Aufgaben. Es scheint ein ähnlicher Ansatz zu sein wie bei Battlefield 2042.

Das Ganze ist ein Free-to-play-Spiel und soll über kosmetische Items, einzigartige Freischaltungen und einen Battle Pass finanziert werden.

3
Und noch ein Eindruck.

Wann die Tests beginnen und wie ihr teilnehmt

Electronic Arts zufolge beginnen erste kleinere Playtests in Indonesien und auf den Philippinen. Geplant ist der Start für Herbst 2021 nur auf Android-Geräten.

"Wenn wir mit den Tests fortfahren, werden wir den Umfang dieser Tests erweitern und neue Regionen hinzufügen", heißt es.

Und wie könnt ihr daran teilnehmen? Sobald das Spiel in einer Region verfügbar wird, ist eine Vorregistrierung in lokalen Play Store möglich. Ihr werdet dann automatisch benachrichtigt, wenn der Playtest startet. Die Plätze sind aber limitiert, daher ist selbst bei einer Vorregistrierung nicht garantiert, dass ihr teilnehmen könnt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading