Stardew Valleys Update 1.5 könnte das letzte gewesen sein, da sich Schöpfer auf neues Pixel-Art-Spiel konzentriert

Weil sich Eric Barone auf sein nächstes Spiel konzentrieren will, weiß er nicht, ob es noch ein weiteres Update für Stardew Valley geben wird.

Seit Anfang des Jahres können Spieler aller Plattformen das bisher größte Update für Stardew Valley genießen. Lokaler Koop, neue Frisuren, die Beach Farm und vieles mehr sind seitdem im Spiel von Eric Barone zu finden.

Fröhliche Fragerunde auf Twitch

Ob es überhaupt jemals wieder ein Update für Stardew Valley geben wird, da ist sich der Schöpfer noch nicht sicher. Aktuell konzentriert er sich auf die Entwicklung eines neuen Titels, der gewisse Ähnlichkeiten mit der beliebten Farmsimulation haben soll.

Anlässlich des ersten offiziellen Stardew Valley Cups beantwortete "UnconcernedApe" Barone einem Gespräch mit dem Streamer "UnsurpassableZ" einige Fragen aus der Community. Er erklärte zum Beispiel, warum es nicht mehr heiratsfähige Personen im Spiel gibt.

stardew_valley_2
Romantisch kann Stardew Valley auf jeden Fall sein.

Es sei einfach "eine Menge Arbeit", sagte Barone. "Um jemanden zu einem Heiratskandidaten zu machen, muss ich eine Menge Dialoge und mindestens zwei weitere Ereignisse hinzufügen, und diese Ereignisse brauchen viel Zeit." Trotzdem denkt er, es "würde Spaß machen" mehr Heiratskandidaten zu haben.

Update-Stopp für Stardew Valley?

Ein kleiner, gut platzierter Hinweis für ein neues Update ist diese Aussage allerdings nicht. "Ich sage nicht, dass es ein weiteres Stardew Valley-Update geben wird", sagt Barone. "Ich weiß es zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Im Moment bin ich auf mein nächstes Spiel konzentriert. Also, wir werden sehen."

Zurzeit sieht es so aus als sei Barone erstmal durch mit Stardew Valley. Schade, aber immerhin ist der Titel schon seit fünf Jahren auf dem Markt. Aber was hat das neue Spiel zu bieten?

"Ich werde es vielleicht schon bald ankündigen, was es ist, weiß im Moment noch niemand", so Barone. "Was ich sagen kann, ist, dass es ein weiteres Pixel-Art-Spiel ist mit einer Top-Down-Perspektive, ähnlich wie bei Stardew Valley. Und in gewisser Weise ist es Stardew Valley ähnlich, aber es ist kein Farming-Spiel. Es ist etwas anderes."

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading