Far Cry 6: Audio Director fährt fast 7.000 Kilometer, um die Geräusche von Yara einzufangen

Um ein lebendigeres Spielerlebnis zu schaffen, hat der Sound Director sich nach Kuba begeben.

Für die Open World von Ubisofts Far Cry 6 ist nicht nur die Optik wichtig, auch der Sound spielt eine große Rolle, um die einzelnen Umgebungen besser darzustellen. Um dem fiktiven Kuba aus dem sechsten Teil der Reihe eine passende Geräuschkulisse zu verpassen, ist der Sound Director fast 7.000 Kilometer gereist.

Yara heißt die Welt, in die uns Ubisoft diesmal entführen will. So wie es aussieht, steckt viel Mühe in der offenen Welt, denn wie das Magazin PLAY in der Oktober-Ausgabe berichtet (via The Loadout), ist Audio Director Eduardo Vaisman durch Kuba gereist, um "die ursprünglichen Biome und einheimische Vogel- und Insektenarten einzufangen, die man nur dort finden kann".

far_cry_kuba
Amseln wird man im Hintergrund wohl nicht hören. Dafür gibt es neben exotischen Insekten und Vögeln auch Krokodile und Seekühe.

Das sorgt am Ende für eine authentischere und lebendigere Reise. Untermalt wird die Szenerie dann auch noch mit dem offiziellen Soundtrack von Komponist Pedro Bromfman, der bereits Musik für die Serie Narcos, verschiedene Filme und auch einigen Videospielen beigesteuert hat. So zum Beispiel für Need for Speed Heat und Max Payne 3.

Laut Navid Khavari, dem Creative Director von Far Cry 6, fängt der Soundtrack "die weitreichende, epische Tragweite der yaranischen Revolution ein". Wie viele Kilometer die offene Welt von Yara tatsächlich bietet, zeigt Kollege Alex in einem kleinen Versuch.

Ubisofts Open-World-Shooter erscheint am 7. Oktober 2021 für die Xbox Series X/S, PlayStation 5, PC, PlayStation 4 und Xbox One. Hier geht es zur Vorbestellung.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading