Tales of Arise wird dank PS5-Datenkomprimierung ganze 20 GB leichter

Auf der PlayStation 5 spart sich Tales of Arise gleich 35 Prozent Speicherplatz.

Tales of Arise macht auf der PS4 und der PS5 eine deutlich unterschiedliche Figur. Auf der PlayStation 4 ist das Spiel von Entwickler Bandai Namco 57,247 GB groß - auf der Next-Gen-Konsole bringt das JRPG nur 37,201 GB auf die Waage. Ein Unterschied von ganzen 20 GB!

Verantwortlich für diese Stauchung der Spielgröße ist die SSD der PS5, denn diese besitzt eine spezielle Datenkomprimierungstechnik. Im Fall von Tales of Arise senkt die den benötigten Speicherplatz um 35 Prozent. Eine gute Nachricht für alle PS5-Besitzer.

Der Größenunterschied wurde durch asiatische Preload-Versionen entdeckt und auf Twitter gestellt:

Auch bei anderen Titeln, wie Marvel's Spider-Man: Miles Morales oder Subnautica, macht sich dieses Phänomen bemerkbar. Bei Miles Morales spart die Technik 25 und bei Subnautica sogar 60 Prozent.

Tales of Arise erscheint am 10. September 2021 für PS5 und PS4 - nur noch drei Tage!

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading