Neu bei Apple: iPhone 13 und überarbeitetes iPad Mini eignen sich besser zum Spielen

Aplle stellt seine neue iPhone-Reihe vor. Ein neues iPad Mini gibt es zusätzlich.

Apple stellt seine neuen Modelle der iPhone-13-Reihe und das überarbeitete iPad Mini vor. Beginnen wir mit den Handys.

iPhone 13 bringt mehr Gaming-Leistung mit

Das neue iPhone 13 sowie iPhone Mini sind ihren Vorgängermodellen zumindest optisch sehr ähnlich, auch wenn die verbesserte Dual-Kamera die Anordnung der Rückkamera leicht verschiebt. Dieses kommt mit verbessertem Nachtmodus und einem Cinematic-Modus daher, der die Tiefenscharfe in Videos verringern und verschieben kann. Optimierungen gibt es auch an so ziemlich jeder anderen Stelle.

Das OLED-Display soll 28 Prozent heller sein, es gibt mehr Speicher, der neue A15-Chip sorgt für mehr Schnelligkeit und eine deutlich erhöhte Batterielaufzeit von mindestens 1,5 Stunden beim Mini-Modell und 2,5 Stunden bei der größeren Version - für mehr Ausdauer beim Zocken. Zugang zu 5G, Wasserresistenz und Ceramic Shield sind ebenfalls an Bord der Geräte.

iphone_13_mini
iPhone 13 und iPhone 13 Mini

Nur entspannte 5,4 Zoll ist das iPhone 13 Mini klein. Ihr bekommt das Modell für 799 Euro. Sein großer Bruder misst 6,1 Zoll und ist für 899 Euro zu haben. Das iPhone Pro gibt es ab 1.149 Euro und ist ebenfalls 6,1 Zoll groß - in der Max-Version für 1.249 Euro sogar 6,7 Zoll.

Auch die Pro-Variante besitzt den schnellen A15-Chip, 5G, das hellere Super Retina XDR Display, Ceramic Shield, Weitwinkel- und Teleobjektiv und bis zu 28 Stunden Videowiedergabe. Zusätzlich verwenden diese teureren Modelle die adaptive Apple-ProMotion-Technologie mit einer Bildwiederholfrequenz von bis zu 120 Hz.

Ab dem 17. September 2021 um 14 Uhr könnt ihr alle neuen iPhone-Versionen vorbestellen. Zur Vorbestellung des Pro- und Max-Modells kommt ihr hier. Im Handel erhältlich sind die Modelle ab dem 24. September.

Neues iPad Mini bekommt den schnellen A15-Chip

Das neue iPad Mini erscheint ebenfalls am 24. September 2021 und bietet einige Verbesserungen. Für 549 Euro aufwärts erhaltet ihr die große Version mit A15-Chip, mit bis zu 40 Prozent mehr Schnelligkeit, WLAN 6, 5G und Unterstützung für den Apple Pencil und das Smart Keyboard.

ipad_mini
Das neue iPad Mini.

Auf einem 8,3 Zoll großen Liquid Retina Display könnt ihr euch kreativ austoben und habt mehr Platz für Games. Insgesamt gibt es mindestens 64 GB Speicher und eine neue 12-MP-Ultraweitwinkel-Frontkamera. Mit der Rückkamera könnt ihr jetzt auch in 4K aufnehmen. Hier kommt ihr zur Vorbestellung.

Die neuen Geräte eignen sich also nicht nur besser fürs Zocken, sondern punkten auch in anderen Bereichen mit ihrem verbesserten Formfaktor, neuen Technologien und robusterem Gehäuse.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (6)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (6)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading