Childe im Rerun? Deshalb schürt die Figuren-Wiederkehr in Genshin Impact die Sammelwut

Studio miHoYo hat demnächst die Rückkehr bereits bekannter Genshin-Figuren in Gebeten angekündigt. Das könnte langfristig einige Figuren noch wertvoller machen als andere.

Genshin Impact bekommt noch diesen Monat weitere Figuren-Reruns, das weiß man schon. Ihr könnt euch also in Gebeten Charaktere zu schnappen, die ihr bisher verpasst habt. Spannend ist aber, dass neben Hu Tao auch Childe noch einmal wiederkommen wird und das schon zum dritten Mal, während Figuren wie Ganyu oder Xiao noch keinen Rerun hatten.

Er ist ein Bisschen das Boygroup-Mitglied unter den Genshin-Charakteren, der Teenie-Schwarm, der "Everybody's Darling" ja gut, vielleicht nicht von allen, denn die große Begeisterung im Netz löste die Rückkehr von Childe oder auch Tartaglia stellenweise nicht aus. Als der zweite Childe-Rerun durch die sozialen Medien geisterte, gab es dazu eine gewaltige Welle an humorvollen, ironischen, aber auch unzufriedenen Reaktionen derer, die sich lieber andere Figuren noch einmal im Gebet gewünscht hätten. Und ja, ein Wortwitz mit "Favorite Child(e)" muss in jeder Rerun-Diskussion mindestens einmal fallen.

Was macht genau das mit der Sammelwut in der Community, und worauf zielt Studio miHoYo damit ab? Tatsächlich könnte es da nicht nur um die Beliebtheit von Childe gehen, sondern auch um Psychologie. Ich würde nämlich sagen: Einzelne Figuren werden immer wertvoller und das ist ein ziemlich mächtiges Werkzeug.

Das Gefühl, das der doppelte Rerun auslöst ist ähnlich, wie wenn man Sammelkarten besitzt und manche häufiger sind als andere und man mehr Zeit investieren muss, um eine bestimmte zu ergattern: Einige Figuren werden extrem wertvoll und der Wunsch steigt, sie zu bekommen. Die Chance, das Leute dann lieber mal den Geldbeutel zücken, um sie ja nicht zu verpassen, wenn eine Ganyu oder ein Xiao noch einmal um die Ecke kommt, ist dementsprechend hoch.

Es kann natürlich auch sein, dass es sich bei Childe statistisch um einen besonders beliebten Charakter handelt oder da Studio im Plot von Genshin wieder etwas mit ihm vor hat, wie einige Spekulationen auf Twitter und Youtube (zum Beispiel bei Youtuber Valkyrja) bereits andeuten. Ziemlich sicher ist also, dass Childe in kommenden Story-Events eine Rolle spielen wird.

Childe
Childe ist wie Herpes, er kommt immer wieder!

Welche genauen Pläne nun wirklich hinter dem zweiten Rerun stecken, ist natürlich unklar. Was die Gatcha-Mechaniken betrifft, ist es aber so oder so nicht gerade dumm, bestimmte Figuren zu verknappen. Diejenigen, die sie haben, fühlen sich umso besser und exklusiv und diejenigen, die darauf warten, schlagen vielleicht schneller zu, aus Angst, etwas zu verpassen.

Online-Games mit in-Game-Events und besonders Gatcha-Titel spielen ja immer ein wenig mit diesem Gefühl "hoffentlich versäume ich nichts" oder "diese zeitbegrenzte Quest muss ich unbedingt noch abschließen, bis sie vorbei ist." Der Drang das Spiel bloß nicht wegzulegen oder aus den Augen zu lassen, brennt noch heißer, wenn manche Charaktere nur einmal auftauchen und man dann Jahre warten darf.

Thoma
Der Neuzugang im kommenden Update

Das macht zukünftige Reruns etwas intransparenter, weil man bei einigen Charakteren nicht mehr erahnen kann, wann und ob sie überhaupt wiederkehren. Childe hat Prognosen über wiederkehrende Figuren damit ein wenig gesprengt und das steigert natürlich auch ein wenig die Spannung. Klar, bei einigen hat der Rerun auch Frust geschürt, aber die Vorfreude und Erwartungshaltung ist dafür umso größer, wann die persönlichen Lieblingsfiguren zurückkehren.

Mit dem kommenden Riesen-Update kommt mit Thoma wiederum nur ein einziger, neuer Charakter ins Spiel... der Childe in seinem Stil witzigerweise auch noch sehr ähnlich sieht. Dieses Gesicht ist also wohl ein Dauerbrenner, mir persönlich wäre es da aber lieber gewesen, optisch einen etwas auffälligeren Charakter zu bekommen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Judith Carl

Judith Carl

News-Redakteurin  |  TJudl

Adventure-Freak und Fan von guten Geschichten. Begeisterte Sängerin. Mag Rollenspiel, Podcasts und Trashfilme.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading