GTA Vice City: Wie man Brücken freischaltet

Wir zeigen euch, wie ihr die Karte in Vice City erschließen könnt - offiziell und inoffiziell

Um alles in GTA Vice City voll auszukosten, müsst ihr natürlich die Karte der Stadt vollständig aufdecken. Um das zu erreichen, müsst ihr das Gangster-Imperium von Tommy Vercetti erst einmal weiter ausbauen, dann könnt ihre auch größere Bereiche im Spiel erkunden. Dazu müsst ihr in GTA Vice City Brücken freischalten.

Zu Beginn steht nur die erste Insel zur Verfügung und ihr deckt nach und nach mithilfe von Missionen neue Bereiche auf, zumindest ist es offiziell so. Ungeduldige können mit den passenden Glitches auch schon früher erreichen, was eigentlich noch versperrt ist - das ist dann ab die inoffizielle Variante. Wir erklären euch hier beide Methoden.

Hier erklären wir euch, wie ihr die geschlossenen Brücken freischalten und die Karte von Vice City komplett erschließen könnt.

Auf dieser Seite:

So öffnen sich die beiden gesperrten Brücken in GTA Vice City

Zu Beginn des Spiels stoßt ihr schnell an die erstem Grenzen auf der Karte von Vice City. Die Brücken zwischen Vice City Beach, Vice City Festland und Starfish Island sind am Anfang komplett gesperrt wegen Hurrikan-Warnungen. Da könnt ihr also erst einmal noch nicht rüber.

GTA_VC_Map_001
Dieses Tor versperrt am Anfang des Spiels den Zugang zu einer der Regionen

Diese Blockaden werden dann zum Glück nach Abschluss bestimmter Story-Quests aufgehoben und zwar Nummer 11 und Nummer 13: "Guardian Angels" und "Phnom Penh '86". Daraufhin öffnen sich dann, wonach sich die Brücken zur Starfish Island und Festland öffnen.

GTA_VC_Map_002
Hier seht ihr die beiden Vice-City-Brücken aus der Vogelperspektive

Wie man die Karte in GTA Vice City mit Glitches frühzeitig erkunden kann

Die Gesetze des Spiels halten euch nicht auf? Tja, dann könnt ihr als richtiger Gangster mithilfe von Tricks die gesamte Karte von Vice City schon früh erkunden möchten. Auf die Insel und das Vice-City-Festland könnt ihr mit verschiedenen inoffiziellen Methoden gelangen.

Diese Taktiken haben schon im Originalspiel funktioniert und genauso in späteren Neuauflagen, es ist also sehr wahrscheinlich, dass sie auch jetzt 2021 noch funktionieren werden - probiert es mal aus, wenn ihr neugierig seid!

Dieser YouTube-Guide zum Spiel zeigt euch, wie die Brücken-Glitches funktionieren, wir fassen sie euch hier aber noch kurz zusammen:

  • Um auf Starfish Island zu kommen, reißt ihr euch einen Krankenwagen unter den Nagel. Dann fahrt ihr bis zum geschlossenen Tor, indem ihr zum kleineren Tor auf der linken Seite hinlenkt. Anschließend springt ihr auf das Fahrzeugdach und springt aus dem Sprinten ab über die Barriere - Voilà! Das war es schon.
GTA_VC_Map_004
GTA_VC_Map_005
GTA_VC_Map_006
  • Falls ihr lieber auf zwei Rädern unterwegs seid, klaut ihr euch ein Motorrad. Sobald der Vorderreifen eures Bikes direkt an der linken Seite des kleinen Tores dran ist, macht einen Stoß nach vorne, bis ein Wheelie entsteht. Gleichzeitig müsst ihr vom Motorrad abspringen und ein Glitch katapultiert euch dann auf Starfish Island.
GTA_VC_Map_007
GTA_VC_Map_008
GTA_VC_Map_009
  • Um auf das Festland von Vice City zu kommen, stehlt einen Krankenwagen und fahrt zum Jachthafen. Fahrt am rechten Tor rückwärts, bis das Hinterteil des Wagens das Tor berührt. Dann springt ihr - wie schon bei der Insel - auf das Wagendach, sprintet und springt. Wenn alles funktioniert, glitcht ihr damit durch das Tor. Jetzt müsst ihr nur noch mit einem Boot in die Innenstadt fahren.
GTA_VC_Map_010
GTA_VC_Map_011
GTA_VC_Map_012
  • Eine zweite Möglichkeit läuft über die Krabbeninsel. Geht dort auf die linke Seite der Brücke, die zum Festland führt. Sprintet und springt gegen die linke Seite der Brücke, ohne das Wasser zu berühren. Dann solltet ihr eigentlich in einer Art Glitchraum innerhalb der Brücke landen. Dann müsst ihr nur so lange geradeaus, bis der Kopf eurer Figur wieder aus der Brücke herausschaut und könnt das Bauwerk mit springen verlassen. Schon könnt ihr frühzeitig das Festland erkunden.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Judith Carl

Judith Carl

News-Redakteurin  |  TJudl

Adventure-Freak und Fan von guten Geschichten. Begeisterte Sängerin. Mag Rollenspiel, Podcasts und Trashfilme.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading