343 Industries kümmert sich um Halo

Frank O'Connor als Creative Director

Was in den letzten Tagen bereits vermutet wurde, ist nun Fakt: Für Halo ist zukünftig 343 Industries verantwortlich.

Die neue, Microsoft-interne Division kümmert sich also fortan um die Weiterentwicklung der erfolgreichen Reihe. Über 343 Industries wird auch bereits die Anime-Reihe Halo Legends finanziert und die Produktion überwacht.

Als Creative Director für 343 Industries konnte man Ex-Bungie-Mitarbeiter Frank O'Connor gewinnen.

O'Connor selbst und andere Mitarbeiter sind zudem direkt an der Entstehung der Kurzfilme beteiligt. Im Grunde genommen haben die Produktionsstudios zwar relativ freie Hand, aber in punkto Storyentwicklung und Details stellt 343 Industries sicher, dass alles korrekt ist.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading