XBL-Video-Marktplatz-Probleme

Keine Panik, denn Rettung naht.

Nachdem Microsoft in den USA damit begann auch Filme und TV-Serien zum Download über den Xbox Live Marktplatz anzubieten, kam es zu diversen technischen Problemen.

Durch die hohen Zugriffszahlen gab es Komplikationen, was wiederum zu unzufriedenen Usern führte. Xbox Live Programming-Director Larry Hryb: „Die technischen Probleme sorgten bei unseren Mitgliedern für ziemlich unangenehme Erfahrungen. Zum Beispiel extrem langsame Downloads und Fälle, in denen nicht die bestellten Inhalte geliefert wurden.“

Microsoft will alles wieder gut machen, indem man den betroffenen Personen die verbrauchten Microsoft-Points zurückerstattet. Man arbeite wirklich mit Hochdruck an dem Problem.

Der Xbox Live Video-Marktplatz ist momentan nur in den USA verfügbar, was hauptsächlich an komplizierten Lizenz-Vereinbarungen liegt. Laut Microsoft plant man den Service aber in naher Zukunft auch außerhalb der Vereinigten Staaten anzubieten.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Ahmet Iscitürk

Ahmet Iscitürk

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading