AC Valhalla: Dawn of Ragnarök kommt im März 2022 - Im Dezember schon ein Crossover mit Odyssey

Der dritte DLC für Assassin's Creed Valhalla hat einen Termin und einen Namen, ebenso gibt's ein neues Crossover.

In Assassin's Creed Valhalla ist noch längst nicht Feierabend. Wir wissen bereits, dass Valhalla als erstes Spiel der Reihe auch im zweiten Jahr nach der Veröffentlichung noch neue Inhalte bekommt. Bis jetzt gab es nun winzige Teaser dazu, nun liefert Ubisoft zum Ende des Jahres aber noch die ersten konkreteren Details zum dritten Story-DLC - und zu einem Crossover, über das bereits spekuliert wurde. Eines, das euch mehr bietet, als ihr es vielleicht erwartet habt.

Ragnarök kommt zu Valhalla

Fangen wir mit der größten der beiden Neuankündigungen an, auf die wir bereits vorab einen kleinen Blick werfen konnten. Dawn of Ragnarök heißt der dritte Story-DLC für Valhalla, um die Entwicklung kümmert sich Ubisoft Sofia. Das Studio war zuvor etwa für Assassin's Creed Rogue und den DLC Curse of the Pharaohs für Assassin's Creed Origins verantwortlich.

Dawn of Ragnarök soll eine recht umfangreiche Erweiterung werden, das Studio spricht von mehr als 35 Stunden neuem Gameplay. Ihr bereist hier eine neue Region, die in etwa ein Drittel so groß ist wie England im Hauptspiel. Indem Eivor sich bei der Seherin einen kleinen Trank gönnt, schlüpft sie in die Haut von Odin und muss nicht nur seinen Sohn Baldr retten, sondern auch das Vertrauen der Zwerge gewinnen.

Assassins_Creed_Valhalla_Dawn_of_Ragnaroek_Screenshot
Ein neues Abenteuer in Svartalfheim erwartet euch im DLC Dawn of Ragnarök für Assassin's Creed Valhalla.

Auf der Suche nach Baldr begebt ihr euch ins Zwergen-Königreich Svartalfheim, in das gerade feindliche Truppen einfallen. Die Zwerge verbergen sich in ihren geheimen Verstecken, aber ihr braucht ihr Wissen, um letzten Endes Baldr retten zu können. Dabei bekommt ihr es natürlich ebenso mit neuen Feinden zu tun, darunter Frostgiganten der Jötunn oder Feuergegnern aus Muspelheim. Der Flame Keeper ist etwa in der Lage, gefallene Mitstreiter wiederzubeleben - außerdem kann er schon mal explodieren, also aufpassen!

Da ihr Odin seid, verfügt ihr nicht nur selbst über besondere Kräfte, ihr eignet euch auch die eurer Feinde ein, kämpft also mit Feuer und Eis. Weiterhin habt ihr die Möglichkeit, euch in einen Raben zu verwandeln und aus dieser fliegenden Form heraus "spektakuläre Attentate" durchzuführen. Stealth-Elemente, Erkundung und Rätsel verspricht Ubisoft für die Erweiterung, in der ihr es letzten Endes mit Surtr zu tun bekommt. Der Feuergigant ist der größte Feind, mit dem es Odin je zu tun bekam - und er ist unsterblich. Oder zumindest wird dies gesagt. Ob es doch gelingt? Warten wir es ab.

Was gibt's noch? Eine neue Kampfarena namens Valkyrie's Challenge, in der ihr euch neue Belohnungen verdient, während ihr gegen alte und neue Feinde in den Kampf zieht. All das erlebt ihr ab dem 10. März 2022, wenn Dawn of Ragnarök für Assassin's Creed Valhalla erscheint.

Eivor trifft Kassandra

Bis März müsst ihr aber nicht auf neue Inhalte warten, denn die gibt es bereits am 14. Dezember 2021! Im Rahmen der "Assassin's Creed Crossover Stories" gibt es eine Kollaboration zwischen Assassin's Creed Valhalla und Odyssey - Spekulationen und Hinweise dazu gab es ja bereits. Aber: Euch erwartet nicht nur eine neue Geschichte in Valhalla, nein, auch in dem drei Jahre alten Odyssey gibt's was Neues zu tun!

Im Rahmen des Crossovers treffen Eivor und Kassandra aufeinander. Im Kern beschäftigt man sich hier auch mit der Frage, was passiert, wenn sich zwei AC-Helden beziehungsweise -Heldinnen treffen. Und damit, was Kassandra so mit ihrer Unsterblichkeit anstellt.

Assassins_Creed_Crossover_Kassandra_Eivor
Kassandra trifft auf Eivor in Assassin's Creed Valhalla und Odyssey.

Ihr bekommt zwei neue Inseln zum Erkunden und dieser Crossover-Inhalt ist kostenlos, verantwortlich sind die Studios in Quebec und Montreal. In Odyssey müsst ihr dafür mindestens Kapitel eins abgeschlossen, in Valhalla die Siedlung mindestens auf Stufe vier gebracht haben.

In England taucht Kassandra hier auf der Isle of Skye auf - und auch nur sie, Alexios ist hier nicht vorgesehen. Auf der anderen Seite könnt ihr die neuen Geschichten selbst entweder als weiblicher oder männlicher Charakter spielen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (6)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (6)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading