Age of Empires 4 ist noch in Arbeit, erinnert Microsoft

"RTS-Entwicklung ist lustig..."

  • Age of Empires 4 ist weiterhin in Arbeit
  • Das Team mache großartige Fortschritte
  • Ein Release-Datum steht weiterhin nicht fest

Falls ihr euch gefragt habt, was eigentlich mit Age of Empires 4 los ist: Es ist noch in der Entwicklung!

Nachdem das Spiel im Jahr 2017 angekündigt wurde, zeigte Microsoft im Rahmen des XO19-Events im November 2019 einen ersten Trailer dazu.

In einem neuen Blogeintrag gibt Studioleiterin Shannon Loftis ein neues Update zum neuesten Teil der Reihe.

"Wir machen großartige Fortschritte bei Age of Empires 4", schreibt sie. "Ich möchte euch nicht neidisch machen, aber wir spielen dieses Spiel buchstäblich jeden Tag - sowohl in Washington als auch in Vancouver."

"RTS-Entwicklung ist lustig: Es dauert eine Weile, die einzelnen Systeme zu bauen (KI, Wirtschaft, Simulation, Rendering, etc.), und dann dauert es eine Weile, bis sie zusammenkommen", fährt sie fort." Aber wenn sie es tun, hat man plötzlich ein Spiel - ein Spiel, das noch Debugging und Balance und Feinschliff braucht - aber den Kern des Spiels, von dem man weiß, dass man ihn so ausliefern wird. Und das Beste daran ist, dass es sich wie ein Age-of-Empires-Spiel anfühlt."

Um die Entwicklung des neuesten Teils kümmert sich das Entwicklerstudio Relic (Company of Heroes, Dawn of War), während Loftis Studioleiterin von World's Edge ist, einem Microsoft-Studio, das sich um das Age-of-Empires-Franchise kümmert.

"Unsere Partner bei Relic waren unglaubliche Stützen, als wir alle die Entwicklung vom Büro nach Hause verlegt haben und unsere Prozesse (durch Trial and Error) modifiziert haben, um die Produktivität zu erhöhen und das Spiel auf Kurs zu halten. So viel Leidenschaft, so großartige Entwickler, Künstler, Designer, Sprecher, Audioexperten und die Community - ganz zu schweigen von den Backbone-Funktionen, die das Unternehmen am Laufen halten."

Ein Release-Datum für das Spiel nennt sie indes nicht. Fans hoffen darauf, dass Teil vier noch in diesem Jahr auf den Markt kommt.

Ende Dezember wurde mit Lords of the West außerdem noch eine neue Erweiterung für Age of Empires 2: Definitive Edition angekündigt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading