Aliens: Mit ätzendem Blut und QT-Events

Drinnen und draußen

Sowohl Official PlayStation Magazine als auch Official Xbox 360 Magazine konnten bei Gearbox einen genaueren Blick auf Aliens: Colonial Marines werfen.

Neben den obligatorischen und beängstigenden Innenabschnitten soll es auch einige größere Levels im Freien geben. Artworks bei Gearbox zeigten demnach sogar einige Stadtgebiete.

Ebenfalls vorhanden sind Quick-Time-Events. Anstatt die entsprechenden Buttons auf dem Bildschirm anzuzeigen, wird lediglich die passende Farbe am Rand Eures Sichtfeldes eingeblendet, um die Atmosphäre des Spiels nicht zu stören.

Das ätzende Blut der Aliens hat Gearbox bisher noch nicht eingebaut, in der Vollversion soll es aber auf jeden Fall welches geben. Es beschädigt zwar auch die nähere Umgebung, der gesamte Boden wird hingegen kaum unter Euren Füßen zusammenbrechen.

Bereits bekannt ist die Tatsache, dass Aliens: Colonial Marines einen CoOp-Modus für vier Spieler bietet. Der funktioniert via System Link, Splitscreen oder im Internet. Gemeinsam mit Euren Kumpels stellt Ihr Euch darin den anstürmenden Aliens in den Weg.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (13)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (13)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading